Zwiebelkuchen Rezept und neuer Wein

Zwiebelkuchen und neuer Wein

Der Herbst ist ein schöner Monat, der sich ideal zum Genießen von herzhaftem Zwiebelkuchen mit neuem Wein anbietet. Das folgende Rezept schmeckt extrem lecker und eignet sich ideal für einen gemütlichen Herbstabend mit den Lieben.

Zutaten:

für den Hefeteig:

  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 230 ml lauwarmes Wasser

für den Belag:

  • 700 g Zwiebeln
  • 300 g Sauerrahm
  • 4 Eier
  • 200 g Speckwürfel
  • Salz, Pfeffer
  • Kümmel

Zubereitung:

Zunächst den Hefeteig zubereiten. Mehl mit Hefe mischen, Salz und Pfeffer drüber streuen und anschließend lauwarmes Wasser dazu geben. Alle Zutaten mit den Händen kräftig verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Teig in eine Schüssel geben, mit einem trockenen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig sollte vor dem Ausrollen mindestens doppelt so groß sein, wie zu Beginn.

Belag vorbereiten

Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in etwas Butter in einer beschichteten Pfanne glasig dünsten. In der Zwischenzeit die Eier mit dem Sauerrahm in einer Rührschüssel verrühren. Speck kurz bevor die Zwiebeln fertig sind in die Pfanne geben und kurz mit dünsten. Anschließend Zwiebel-Speck-Mischung in die Schüssel zum Sauerrahm geben und mit einem großen Löffel vorsichtig vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel kräftig abschmecken. Der Kümmel wird verwendet, um den Zwiebelkuchen bekömmlicher zu machen. Hiermit sparsam umgehen, weil der Geschmack nicht jedem gefällt. Beim Belag solltet ihr ein bisschen auf die Konsistenz achten. Je nach Zwiebeln, Sauerrahm und Eiergröße kann diese variieren. Achtet darauf, dass der Belag schön cremig ist. Zu nass oder trocken sollte er nicht sein.

Zwiebelkuchen fertig machen

Backofen auf 200 °C vorheizen. Hefeteig auswellen und auf einem eingefetteten Backblech verteilen. Belag auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Zwiebelkuchen rund 40 Minuten auf unterster Schiene backen.

Dazu neuen Wein servieren und ausgiebig schlemmen : )

Ursprung des Zwiebelkuchens

Ursprünglich stammt Zwiebelkuchen aus den herrlichen Weinregionen in Franken, Schwaben, Baden und der Pfalz. Das aromatische Gericht wird dort typischerweise zu neuem Wein serviert. Die Kombination kann ich nur empfehlen. Denn sie lässt den Herbst direkt durch den Magen gehen ; )

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar