Wintergrillen mit gefüllten Rotkohlpäckchen und Ziegenkäse

Rotkohlpäckchen

Worauf es beim Wintergrillen ankommt, habe ich euch in diesem Beitrag bereits verraten. Heute gibt´s ein Rezept für Rotkohlpäckchen. Rotkohlblätter kann man wunderbar als gesunde Verpackung für Grillkäse und viele andere leckere Sachen verwenden.

Das Rezept ist wunderbar für Vegetarier geeignet. Ich serviere die Rotkohlpäckchen mit Ziegenkäse-Füllung als Beilage zu Fleisch : )

Zutaten:

  • 6 dünne Rotkohlblätter
  • 100 g Ziegenkäse (Rolle)
  • 150 g Couscous
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 6 getrocknete Datteln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Honig (ich finde Tannenhonig passend)

Zubereitung:

Zunächst den Couscous nach Herstellerempfehlung zubereiten. Die Datteln von ihren Kernen befreien, fein hacken. Die Rotkohlblätter waschen und die Zwiebel fein würfeln. Ziegenkäse zerbröseln und mit Couscous, Honig, Öl, Datteln und Zwiebelwürfel mischen. Nach Vorliebe würzen. Wenn euch noch andere Gewürze einfallen, die hiermit harmonieren, probiert es einfach aus!

Salzwasser zum Kochen bringen und die Rotkohlblätter etwa fünf Minuten blanchieren. Unter kaltem Wasser abschrecken, gründlich abtropfen lassen und jedes Blatt mit einem Teil der Couscous-Masse füllen. Sorgfältig aufwickeln und zuklappen. Die Rotkohlpäckchen dürfen später auf dem Grill keinesfalls aufgehen. Entweder mit Grillspießen oder Küchengarn fixieren, was gerade griffbereit ist.

Innerhalb circa fünf Minuten von allen Seiten direkt grillen. Ich wünsch gutes Gelingen und viel Spaß beim Schlemmen!

Schreibe einen Kommentar