Was ist eigentlich Demeter? Informationen zum Dachverband

Demeter

Auf vielen Lebensmittel in Supermärkten findet man einen Demeter-Aufkleber. Für alle, die sich fragen, was „Demeter“ eigentlich ist, habe ich nachfolgend ein paar Infos arrangiert. Einige der wichtigsten Fragen sollten damit geklärt sein.

Der älteste Öko-Anbauverband Deutschlands

Das Logo kennt fast jeder: Der Name „demeter“ steht in weißer Schrift auf orangefarbenem Hintergrund und ist grün unterstrichen. Doch was bedeutet dieses Siegel? Bei Demeter handelt es sich um den ältesten Dachverband im Bereich ökologischer Landwirtschaft in der Bundesrepublik. Der Name wurde bereits 1932 geschützt. Kein anderer Anbauverband hat strengere Richtlinien als Demeter. Soll heißen: Lebensmittel mit diesem Bio-Siegel wurden im biologisch-dynamischen Landbau angebaut und entstanden unter deutlich strengeren Vorschriften, als es die EU im Rahmen der Bio-Verordnung vorgibt. Das schont nicht nur eure Gesundheit, sondern auch die Natur.

Eine Besonderheit der biodynamischen Wirtschaftsweise der Demeter-Hersteller und –Bauern ist, dass spezielle Mittel wie Kuhdung, Mineralien und Heilkräuter beim Anbau fein dosiert zum Einsatz kommen. Das steigert die Fruchtbarkeit unserer Böden erheblich. Diese Wirtschaftsweise von Mitgliedern basiert auf der Lehre von Rudolf Steiner, ein österreichischer Publizist, der die Anthroposophie (spirituelle Weltanschauung) begründete und jede Menge Einfluss auf diverse Lebensbereiche genommen hat. Unter anderem entwickelte er die Waldorfpädagogik.

Wichtige Fakten zu Demeter im Überblick

  • internationale Bio-Marke
  • Premium-Lebensmittelqualität
  • über 3.200 Betriebe weltweit
  • keine chemisch-synthetischen Pflanzenschutz- oder Düngemittel
  • Steigerung des Wurzelwachstums und der Boden-Fruchtbarkeit
  • nachhaltige Förderung der Böden
  • keine Hybrid-Saaten
  • keine Saat-Sorten aus Zellfusionstechnik
  • keine natürlichen Aromen, sondern nur Aromaextrakte
  • Demeter-Höfe müssen zu 100 Prozent biologisch-dynamischen Anbau betreiben
  • mindestens 50% des Tierfutters wird von den Höfen selbst erzeugt
  • 100% des Tierfutters muss Bio sein
  • Tierfutter darf keine Zusatzstoffe, Hormone oder Antibiotika enthalten
  • kein Enthornen bei Rindern

Der Name Demeter kommt übrigens von der gleichnamigen, griechischen Göttin für Fruchtbarkeit von Erde, Saat, Getreide und Jahreszeiten.

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Backrezepte Zutaten Küche & Haushalt Kräuter Desserts Kochrezepte
Sort by
Christstollen im Glas

Christstollen im Glas – Rezept für 8 Desserts

Der herrliche Geschmack und Duft von Christstollen gehört für viele ganz selbstverständlich zur Weihnachtszeit. Mit dem folgenden Rezept könnt ihr den Genuss von Christstollen im Glas bestaunen und dekorative Desserts

18

Couscous

Was ist eigentlich Couscous und wie verwendet man ihn?

Für alle, die sich schon lange fragen, was Couscous eigentlich genau ist und wie man ihn zubereitet beziehungsweise verwendet, habe ich heute ein paar Infos. Mein Fazit: Couscous ist alles, nur nicht langweilig! Bei Couscous handelt es sich um ein Gericht aus Nordafrika. Im

18

Foodpairing

Foodpairing – Was ist das und wofür ist das gut?

Für alle, die mit dem Begriff Foodpairing noch nichts anfangen können, habe ich hier einige Fakten dazu arrangiert. Heute erfahrt ihr, was damit gemeint ist und wie sich das Ganze in der eigenen Küche ausprobieren lässt. Was ist Foodpairing? Foodpairing bezeichnet eine

18

Christstollen

Christstollen Rezept

Ein Christstollen gehört zwar nicht zu den schnellsten Rezepten aller Zeiten, aber wer einen ganz besonderen Geschmack genießen will, kommt ums Selbermachen nicht drumherum. Ich zeige euch eine Variante, die relativ einfach ist und zauberhaft lecker schmeckt! Damit könnt ihr eure Lieben an Wei

18

Weintrauben

Weintrauben Teil 2 – Herkunft und Charakteristika

Im Herbst steigt die Lust auf Weintrauben. Egal ob als feine Weine aus der Region, leckere Obstsalate oder auf der Käseplatte – die süßen Früchte haben es uns angetan. Ich habe weiterführende Infos zur Herkunft und Charakteristika zusammengestellt. Herkunft von Wein

18

Halloween

Ideen zu Halloween – Bananenmonster, Geistertoasts und Co.

Ihr seid gerade mitten in den Halloween-Vorbereitungen? Falls ihr eine Party plant, habe ich hier noch ein paar humorvolle Ideen für den Magen. Von beängstigenden Apfelmonstern über gespenstische Toasts bis hin zu Gruselkeulen habe ich euch einige Anregungen zusammengestellt. Alles eignet sich au

18

Kraeuter

Kräuter auf der Fensterbank ziehen – Tipps für gutes Gelingen

Freut ihr euch auch schon auf duftende Kräuter? Wer sie auf der Fensterbank ziehen will, kann damit schon jetzt starten. Folgende Tipps können das Vorhaben erleichtern. Standort und Kräuterarten Damit die Samen erfolgreich keimen, brauchen sie einen möglichst he

8

Birnen

Rezept: Gebratene Birnen mit Nüssen und Kastanien

Birnen sind sehr gesund und lecker. Sie enthalten deutlich weniger Fruchtsäure als Äpfel und schonen damit die Zähne. Die hohe Menge Ballaststoffe kommt der Verdauung zugute und macht satt. Nachfolgend ein Rezept für gebratene Birnen mit aromatischen Nüssen, das sich wunderbar als winterliches De

8

Risotto

Ein Klassiker mit meditativer Wirkung: Risotto Rezept & Tipps

Keine Zeit zum Meditieren? Dann probiert es doch mal mit Risotto! Die Zubereitung verbindet Genuss mit Entschleunigung und lässt die Herzen von Reis-Liebhabern höherschlagen. Heute ein Grundrezept, das ihr beliebig ergänzen könnt sowie ein paar Tipps für gutes Geli

8

Pastinakensuppe

Pastinakensuppe – Rezept mit Kartoffeln und Weißwein

Ihr wollt etwas Warmes servieren, habt aber keine Lust auf ein kompliziertes Gericht? Das folgende Rezept für eine leckere Pastinakensuppe könnte die Lösung sein. Einfach ausprobieren und schlemmen! Zutaten: 2 EL Butter 800 g Pastinaken 150 g Ka

8

Schreibe einen Kommentar