Warenkunde zu Gänse- und Entenfleisch

Entenfleisch

Da ich zu diversen Fleischsorten schon einige Ratgeber veröffentlicht habe, aber ein Beitrag zum Gänse- und Entenfleisch bislang fehlt, möchte ich das heute nachholen. Nachfolgend Infos zu Gans und Ente.

Entenfleisch

Besonders gern verkauft werden Flug- und Peking-Enten. Die Flugente wird manchmal auch als „Barbarie-Ende“ angeboten. Peking-Enten haben im Vergleich mehr Fett und weniger Fleisch. Beide Varianten lassen sich am Stück im Ofen als Braten zubereiten. Wer mag füllt sie. Besonders lecker und knusprig wird die Haut, wenn die Enten rund zehn Minuten vor Bratzeitende mit einer feinen Glasur bestrichen werden.

Entenkeule

Entenkeulen werden zum Beispiel im Backofen zubereitet und sollten nach rund 35 Minuten gedreht werden. Zuerst sollte die Hautseite unten liegen. Wer die Keulen zuvor gleichmäßig einsticht, kann zum einen gewährleisten, dass das Fett austreten kann und zum anderen dieses Fett verwenden, um das Fleisch während der Garzeit immer wieder damit zu bepinseln. So trocknet das Fleisch nicht aus. Stattdessen können Entenkeulen kurz scharf angebraten und anschließend in Rotwein geschmort werden.

Entenbrustfilet

Das Entenbrustfilet ist dunkelrot und begeistert mit fein-würzigem Geschmack. Im Idealfall wird die Fettschicht rautenförmig eingeschnitten. Aber Vorsicht: Nicht ins Fleischinnere schneiden! Dann die Entenbrust mit der Hautseite nach unten knusprig anbraten. Im vorgeheizten Ofen wird das Fleisch fertig gegart. Eine Honig-Glasur ist ideal und sollte während dem Garen im Backofen aufgetragen werden. Sie verleiht dem Entenfleisch das perfekte Aroma.

Gänse

In der Regel ist Gänsesaison in den meisten Regionen nur zwischen November und Dezember. Damit das Fett beim Braten leichter austreten kann, sticht man die Haut ein. Gänse lassen sich gut füllen mit Kräutern, Zwiebeln oder fruchtigen Zutaten wie Äpfeln. Der Fond, der beim Braten entsteht, ist ideal zum Zubereiten von feinsten Soßen. Das Fett sollte aber entfernt werden, um den Magen zu schonen : )

Gänsebrust

Die Gänsebrust kann wie das Entenbrustfilet scharf angebraten und abgelöscht mit Gänsefond im Ofen bei rund 170 °C gegart werden, bis sie fertig ist. Wer die Gänsebrust besonders zart haben will, muss die Garzeit auf rund 120 Minuten ausdehnen und die Temperatur im Ofen auf 80 °C senken. Figurbewusste entfernen die Haut.

Gänsekeule

Die Gänsekeule kann an der Hautseite kreuzweise eingeschnitten und im Ofen bei rund 180°C auf dem Rost rund zwei Stunden gegart werden. Das Fett wird mit einer Tropfschale aufgefangen.Gleichzeitig lassen sich Gänsekeulen  anbraten und in gutem Rotwein schmoren. Hier geht´s zu einem Rezept.

Weitere Tipps zur Geflügel findet ihr hier:

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Zutaten Küche & Haushalt
Sort by
Bohnen

Warenkunde Hülsenfrüchte – Von Erbsen bis Bohnen Teil 2

Nachdem es im ersten Teil um Erbsen und Kichererbsen ging, stehen heute Bohnen und Linsen auf dem Programm der Hülsenfrüchte-Warenkunde. Ergänzend habe ich allgemeine Tipps und Informationen zusammengefasst.  Bohnen: Facettenreiche Spezialität Unter den Bohnen sind folg

18

Hülsenfrüchte

Warenkunde Hülsenfrüchte – Von Erbsen bis Bohnen Teil 1

Reifen die Samen einer Pflanze in einer Hülse heran, nennt man diese Samen Hülsenfrüchte. Sie versorgen unseren Körper mit viel Eiweiß, wichtigen Mineralstoffen wie Eisen und Zink, Vitaminen sowie sekundären Substanzen. Ich habe die wichtigsten Hülsenfrüchte aufgeführt, um euch einen Überblick zu

18

Braten

Warenkunde Braten

Fleisch am Stück zuzubereiten, ist seit Langem Tradition. Es gibt eine Vielzahl an Varianten wie zum Beispiel den Hackbraten, Spießbraten oder den klassischen Schweinebraten. Ich habe passend dazu einen Ratgeber verfasst, der als kleine Warenkunde die wichtigsten Basics zu

18

Geflügelfleisch

Warenkunde Geflügelfleisch

Nachdem ich letzte Woche die Warenkunde über Rindfleisch ergänzt habe, möchte ich heute mit dem Geflügelfleisch fortfahren. Heute habe ich zusätzliche Infos für euch arrangiert wie beispielsweise zum Thema Pollo Fino, Entenbrustfilet und

18

Weißkohl

Warenkunde Weißkohl

Weißkohl ist ein beliebtes Wintergemüse, das auch im Januar Saison hat. Ich möchte euch heute die wichtigsten Informationen zum Weißkohl aufführen. Im heutigen Beitrag zur Warenkunde erfahrt ihr wissenswertes zu dieser Kohl

18

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte – Warenkunde Teil 3

Im letzten Teil zur Beitragsreihe Zitrusfrüchte geht es um die Limette, Pampelmuse und Kumquat. In diesem Beitrag erfahrt ihr einige wissenswerte Dinge über die Früchte und bekommt Tipps zur Ve

18

Buchweizen

Warenkunde Buchweizen – Informationen und Tipps

Buchweizen kommt in immer mehr Rezepten vor. Nachfolgend findet ihr Wissenswertes zum glutenfreien Weizenersatz und praktische Tipps zur Verwendung.  Was ist Buchweizen und warum wird er populärer? Interessanterweise hat Buchweizen mit dem herkömmlichen Weizen rein gar

10

Rindfleisch

Warenkunde Rindfleisch

Ich habe euch im Artikel „Rindfleisch – Erklärung / Übersicht der Teilstücke“ zwar schon einige Infos bereitgestellt, doch ich möchte diese gerne ergänzen. Heute erfahrt ihr mehr zu

10

Wasabi

Wasabi Warenkunde – Informationen zum Würzmittel

Was ist grün, erinnert an Meerrettich und überzeugt mit angenehmer Schärfe? Genau: Wasabi! Warum ihr unbedingt mehr über das grüne Gold Asiens erfahren müsst? Weil sich damit einfach so viele Menüs abrunden lassen

10

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte – Warenkunde Teil 2

Nachdem ich euch im ersten Teil bereits einiges zum Thema Zitrusfrüchte berichtet und zu Zitronen sowie Orangen Anregungen gegeben habe, geht es heute um Mandarinen und Grapefruits. Mandarinen Insbesondere in der Weihnachtszeit kommen Mandarinen in vielen Haushalten v

10

Schreibe einen Kommentar