Walnüsse – Infos und Dessert-Rezept

Walnüsse

Walnüsse sind sehr vielseitig, gesund und lecker. Süßes und Herzhaftes kann mit Walnüssen auf eine besondere Weise verfeinert werden. Heute will ich euch einige Infos zur Walnuss geben und damit ihr gleich loslegen könnt, auch ein feines Dessert-Rezept mit Birnen.

Walnüsse – eine vielseitige Nuss

Walnüsse könnt ihr nicht nur abends als Knabbersnack servieren , sondern auch zahlreiche Gerichte damit aufpeppen. Die Walnuss hat einen feinen typischen Geschmack mit einer leicht bitteren Note. Salate macht sie abwechslungsreicher und süßen Backwaren verleiht sie ein besonderes Aroma. Besonders gut schmecken Walnüsse in Kombination mit Äpfeln, Birnen und Trauben. Aber auch auf einer  Käseplatte darf die Walnuss nicht fehlen. Denn zu Käse schmeckt sie hervorragend. Ein weiterer Leckerbissen: Joghurt mit Walnüssen, Honig und Obst. Verfeinert mit Haferflocken könnt ihr ganz einfach ein ausgewogenes Frühstück zaubern. Sogar in Broten können Walnüsse verarbeitet werden.

Die Inhaltsstoffe von Walnüsse

Walnüsse sind wertvolle Energielieferanten. Sie enthalten Vitamin A, B, C und E. Der Vitamingehalt ist teilweise höher als bei einigen Gemüse- und Obstsorten. Außerdem liefern sie wichtige Kohlehydrate, Ballaststoffe, Mineralstoffe und Proteine. Eine gesunde Zutat also, die ihr regelmäßig verwenden solltet. Gerade jetzt im Winter, wo unser Körper viele Viren und Bakterien abwehren muss, unterstützen die Nüsse die Abwehr. Allerdings sollten sie in Maßen verzehrt werden. Leider sind sie nämlich kleine Kalorienbomben. 100g Walnüsse enthalten stolze 62g Fett.

Zum Kauf

Walnüsse werden häufig verzehrfertig verkauft. Ich empfehle euch aber nur Nüsse mit Schale zu kaufen. Das Aroma ist dann intensiver. Falls ihr Nüsse nicht direkt verwenden möchtet, kann ich euch Walnussöl empfehlen. Es hat einen wunderbaren Duft und verfeinert diverse Gerichte mit einer leckeren Geschmacksnote.

Birnen mit Walnuss-Sahne

Zutaten:

  • 4 Birnen
  • 4 EL Walnüsse
  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Weißwein
  • 2 Zimtstangen
  • 4 EL Zucker
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Zucker
  • 2 Becher Joghurt
  • 1 Vanillepäckchen

Zubereitung:

Birnen schälen, halbieren und Kernhaus entfernen. Wasser, Wein, 4 EL Zucker  und die Zimtstangen aufkochen. Sobald die Flüssigkeit sprudelt, verringert ihr die Hitze, gebt die Birnenhälften dazu und dünstet sie auf mittlerer Hitze schonend, bis sie weich sind. Länger als 15 Minuten sollte das nicht dauern. Am besten ihr pickst bereits nach fünf bis acht Minuten in die Birnen. Je nach dem sind sie schon relativ schnell weich. In der Zwischenzeit schlagt ihr die Sahne steif. Joghurt, Vanille und 2 EL Zucker vorsichtig unter die Sahne heben. Walnüsse sorgfältig schälen, in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und zur Sahnecreme geben.

Anschließend legt ihr die Birnenhälften mit der Innenseite nach oben in Dessert-Schälchen und gebt die Sahnecreme dazu. Wer möchte kann das Dessert noch mit ein paar Klecksen Honig verzieren.

Lasst es euch schmecken.

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Zutaten Kochrezepte Backrezepte
Sort by
Salatbegleiter

Attraktive Salatbegleiter – Inspirationen für jeden Tag

Zu Beginn vom neuen Jahr möchten viele überschüssige Pfunde loswerden. Salat eignet sich dafür bestens. Mit den richtigen Zutaten entsteht super gesundes Essen mit wenig Kalorien. Doch was tun, wenn der Einheitsbrei aus Feldsalat, Kopfsalat und Co. langweilt? Dann wird es Zeit für kreative Begl

8

Gaensekeulen

Weihnachtsessen: Gänsekeulen mit süßen Maronen und Rotkraut

Das Fleisch von Gänsen ist zwar fettig, aber dafür wahnsinnig lecker. Gerade an Weihnachten wird es gerne gegessen. Heute will ich euch zeigen, wie ihr leckerste Gänsekeulen mit Rotkraut und süßen Maronen zubereitet. Die Kombination schmeckt unglaublich gut und wird eure Gäste überr

8

Foodpairing

Foodpairing – Was ist das und wofür ist das gut?

Für alle, die mit dem Begriff Foodpairing noch nichts anfangen können, habe ich hier einige Fakten dazu arrangiert. Heute erfahrt ihr, was damit gemeint ist und wie sich das Ganze in der eigenen Küche ausprobieren lässt. Was ist Foodpairing? Foodpairing bezeichnet eine

8

Litschis

Gruselige Rezeptidee: Muffins mit Litschis für Halloween

Litschis sind nicht nur lecker, sie können mit den richtigen Tricks auch richtig gruselig wirken. Zum Beispiel kombiniert mit Kirschen und dem roten Saft davon. Ich zeige euch ein einfaches Rezept für Muffins, die dank Litschis zu t

8

Gratin

Gratin mit Birnen und Radicchio-Salat

Birnen und Radicchio-Salat passen nicht zusammen? Das folgende Gratin beweist das Gegenteil. Dank Kartoffeln wird man ordentlich satt und für das perfekte Aroma sorgt der Bl

8

Pfannkuchen

Pfannkuchen mit Grünkohl-Füllung

Letzte Woche hatte ich mal wieder Lust auf Pfannkuchen. Da Grünkohl gerade Saison hat, dachte ich mir ich versuche es mal mit einer entsprechenden Füllung. Das heutige Rezept zeigt wie es g

8

Gänsekeulen

Gänsekeulen Rezept

Feine Gänsekeulen eignen sich hervorragend als Hauptspeise für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage. Ich zeige euch ein leckeres Rezept, das ihr beliebig mit Beilagen oder

8

Kerne

Start in die Backsaison – Informationen über Kerne

Nachdem ich euch zu Nüssen und Trockenobst eine Übersicht mit Informationen bereitgestellt habe, folgt heute im dritten und letzten Teil dieser Beitragsreihe ein Überblick über Kern

8

Nussplätzchen

Nussplätzchen Rezept

Da ich erst kürzlich über Nüsse als Backzutat berichtet habe, möchte ich euch heute ein passendes Rezept für Nussplätzchen bereitstellen. Dank gesunder Walnüsse und Haselnüsse kombiniert mit leckerem Fruchtgelee dürft ihr euch auf unwiderstehliche Genüsse für den Advent freuen.

8

Rinderfilet

Rinderfilet mit feiner Kruste – Rezept

Ein gutes Rinderfilet lässt sich perfekt als Weihnachtsmenü in Szene setzen. Und weil man nicht früh genug mit den Vorbereitungen auf das Fest anfangen kann, gibt es heute das erste Festtags-Rezept für ein Rinderfilet mit feinster Kruste! Zutaten: Menge für rund 8 Pers

8

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar