Tzatziki Rezept mit griechischem Joghurt

Tzatziki

Zu Tzatziki gibt es ziemlich viele Rezepte. Leider sind nicht alle gut. Während manche zu wenig Geschmack haben, sind andere Varianten zu salzig oder zu flüssig. Ich habe recherchiert, probiert und eine für mich optimale Lösung verfasst. Ich hoffe sie schmeckt euch auch : ) 

Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 3 Knoblauchzehen
  • 500 g griechischer Joghurt
  • Salz
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung:

Der griechische Joghurt eignet sich für Tzatziki einfach besser als herkömmlicher Joghurt. Er ist fester, schmeckt intensiver und sorgt für eine ideale Konsistenz. Den Joghurt in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen rühren bis er etwas cremiger wird.

Gurke schälen (das Ergebnis wird ohne Schale feiner), abspülen und grob hobeln. Gurkenstücke in einer Schüssel salzen und etwas ziehen lassen. Dabei setzt sich das Gurkenwasser ab, das den Tzatziki-Dip oft unangenehm flüssig macht.

Währenddessen Knoblauch schälen und direkt zum Joghurt pressen. Saft der Gurke abschütten und die gehobelten Stückchen mit dem Olivenöl zum Joghurt geben. Mit einem Löffel gut verrühren. Zum Schluss mit einem guten Meersalz würzen.

Tzatziki verfeinern

Wer mag, kann Tzatziki-Dip mit einem Spritzer Weißweinessig verfeinern. Das ist aber kein Muss. Ich persönlich mag es zum Beispiel nicht und genieße den feinen Dip lieber mit etwas mehr Salz als Essig. Aber das bleibt jedem selbst überlassen : ) Ich streue gerne noch ein paar frische Kräuter aus dem Garten über den Dip wie Dill oder duftenden Basilikum.

Ihr bekommt von griechischen Spezialitäten nicht genug? Dann geht´s hier zu einem leckeren Salatrezept.

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Küche & Haushalt Trends Kochrezepte Desserts Backrezepte Kochen
Sort by
Silvester

Rezeptideen und Tipps rundum Silvester

Noch keine Ahnung, was an Silvester auf dem Tisch landen soll? Ich habe euch einige Rezeptideen und Tipps zusammengestellt, die euch die Entscheidung erleichtern können. Viel Spaß beim Stöbern! Menüs Es soll ein eindrucksvolles Menü werden, das Gäste erstrahlen lässt? D

8

Misfits

Kulinarische Misfits – Warum sich die Verwendung der Außenseiter lohnt

Krumme Gurken, krüppelige Kartoffeln, unförmige Erdbeeren: Die Liste der Vertreter von Obst und Gemüse, welche nicht dem vorgeschriebenen Schönheitsideal entsprechen, ist lang. Lebensmittel, die nicht der Norm des Handels gerecht werden, landen nach der Ernte vielerorts auf dem Müll. Glüc

0

Couscous-Auflauf

Couscous-Auflauf mit Pute und Schafskäse

Ein Auflauf ist an kalten Tagen genau das Richtige. Er spendet Wärme und im Idealfall reichlich Nährstoffe. Das heutige Rezept für einen Couscous-Auflauf mit Schafskäse und Putenbrustfilet verbindet beides und schmeckt super lecker. Zutaten: 400 g Cou

0

Neues Jahr

Kochen mit Butter wünscht ein gesundes neues Jahr

Und schon ist es wieder soweit: Ein neues Jahr bricht an und die guten Vorsätze sorgen bei vielen schon jetzt für weiteren Stress. Ich möchte dazu meinen Senf geben. Doch in erster Linie wünsche ich euch ein gesundes neues Jahr mit vielen kulinarischen Höhepunkten! Gute Vors

0

Feietage

Kochen mit Butter wünscht festliche Feiertage!

2017 neigt sich dem Ende zu. Doch zuvor haben wir an den Feiertagen hoffentlich noch reichlich Zeit, um gemeinsam mit den Liebsten einige gemütliche Stunden zu verbringen. Zur Feier des Tages, möchte ich ein kleines Dankeschön aussprechen. Danke an alle Leser von ko

0

Gaensekeulen

Weihnachtsessen: Gänsekeulen mit süßen Maronen und Rotkraut

Das Fleisch von Gänsen ist zwar fettig, aber dafür wahnsinnig lecker. Gerade an Weihnachten wird es gerne gegessen. Heute will ich euch zeigen, wie ihr leckerste Gänsekeulen mit Rotkraut und süßen Maronen zubereitet. Die Kombination schmeckt unglaublich gut und wird eure Gäste überr

0

Bratapfel

Bratapfel Rezept – Mit Mandeln, Zimt und Honig

Wenn es im ganzen Haus nach Apfel und Zimt duftet, kommt automatisch weihnachtliche Stimmung auf. Ich liebe diesen Geruch und deshalb will ich heute ein Bratapfel Rezept präsentieren, womit sich genau diese wunderbare Atmosphäre schaffen lässt. Maximaler Genuss in

0

Spekulatius-Tiramisu

Spekulatius-Tiramisu als Dessert zum Weihnachtsfest

Egal ob Klassiker oder Erdbeer-Tiramisu: Ich liebe dieses Dessert aus Venetien und würde es am liebsten zu jedem Anlass zubereiten. Zum bevorstehenden

0

Plaetzchen-Rezept

Plätzchen Rezept: Schneebälle mit Kakao und Haselnüssen

Die Adventszeit steht bereits vor der Tür und ich bin inzwischen in Backlaune. Angesichts der kalten Tage, mache ich es mir gerne drinnen mit gutem Essen gemütlich. Passend dazu gibt´s heute ein Plätzchen Rezept für „Schneebälle“. Keine Sorgen, die sind keinesfalls eisig, sondern super soft und s

0

Gebrannte-Nuesse

Gebrannte Nüsse – Rezept für Herbst- und Winter-Ambiente

Kennt ihr diesen Duft, wenn ihr über die Herbstkirmes geht und überall Nüsse gebrannt werden? Ich liebe diesen Geruch und dachte mir kürzlich: Warum nicht mal zuhause ausprobieren? Gebrannte Nüsse und Co. eignen sich auch zum Verschenken super. In Hinblick auf Weihnachten vielleicht eine pass

0

Schreibe einen Kommentar