Tomatensugo Rezept

Tomatensugo

Tomaten wachsen jetzt in Hülle und Fülle in den Gärten. Falls ihr mal nicht wisst, was ihr mit dem saftigen Gemüse anstellen sollt, könnte euch das folgende Rezept für ein Tomatensugo behilflich sein. Dieser Begleiter passt perfekt zu diversen Nudeln und schmeckt einfach herrlich!

Zutaten:

großzügige Menge:

  • 1kg Tomaten
  • 2 kleine Karotten
  • 2 kleinere Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Stange Sellerie
  • frischer Basilikum
  • frisches Bohnenkraut
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebel, Knoblauch und Karotten schälen, Sellerie waschen sowie putzen und alles schön fein würfeln. Basilikum und Bohnenkraut fein hacken. Wie viel Kräuter ihr verwendet, bleibt euch überlassen. Tomaten von Stielen befreien und mit heißem Wasser kurz übergießen. Anschließend abschrecken, die Haut abziehen und in kleine Würfel schneiden.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Karotten andünsten bis die Zwiebeln glasig und leicht gelb sind. Dann die Tomaten dazu und alles mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. Das Sugo nun 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen bis es sämig ist. Am besten immer aromatische und reife Tomaten hierfür kaufen. Ansonsten kann das Sugo etwas säuerlich werden. Falls das der Fall ist einfach eine Prise Zucker dazugeben. Während das Sugo köchelt mehrmals umrühren.

Sugo einfrieren

Im Sommer hat man oft so viele Tomaten, dass man gar nicht weiß wie man sie rechtzeitig verwerten soll. Dieses Sugo ist ideal dafür! Ich habe hier extra eine größere Mengen Tomaten auf das Rezept geschrieben. Einiges davon könnt ihr nach dem Essen einfrieren.

In den kommenden Wochen werde ich euch mehrere Varianten des Sugos vorstellen, so dass ihr zu Nudeln stets eine andere Soße servieren könnt. Darunter Tomatensugo Arrabbiata, Puttanesca und Aurora.

Viel Spaß beim Ausprobieren und euch ein schönes Wochenende : )

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar