Tomatensugo Aurora Rezept

Tomatensugo Aurora

Um die Auswahl abzurunden, findet ihr im heutigen Beitrag ein Tomatensugo Aurora Rezept. Es zeichnet sich durch das Verfeinern mit Sahne und Frühlingszwiebeln aus. Genau wie Arrabbiata oder Puttanesca könnt ihr dieses Sugo zu diversen Nudeln kombinieren. Verwendet am besten ausschließlich besonders aromatische Tomaten, um von einem intensiven Geschmack zu profitieren.

Zutaten:

  • 1kg Tomaten
  • 3 kleine Karotten
  • 2 kleinere Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • frischer Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • 170 g Sahne
  • 1 Frühlingszwiebel

Zubereitung:

Knoblauch, Karotten und Zwiebel waschen, schälen und fein würfeln. Stiele bei den Tomaten entfernen. Kochendes Wasser über die Tomaten schütten, mit kaltem Wasser abschrecken, direkt häuten und würfeln. Im Olivenöl Knoblauch, Karotten und Zwiebel andünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind die Tomatenwürfel dazu geben. Alles gründlich umrühren, salzen, pfeffern, klein geschnittener Basilikum drunter rühren und das Sugo bei kleiner Hitze 30 Minuten einkochen. Dabei einige Male umrühren.

Zwischenzeitlich die Frühlingszwiebel waschen und in sehr dünne Ringe schneiden (auch das Grün). Sobald das Sugo fertig ist, passiert ihr es mit dem Pürierstab kurz durch. Sahne dazu geben, gut rühren und nochmals kurz aufkochen lassen. Dann sofort vom Herd nehmen. Sugo nach Geschmack nachwürzen und am Schluss die Frühlingszwiebel-Ringe hinzugeben.

Nun habt ihr vier verschiedene Tomatensugo-Rezepte zur Auswahl und könnt eure Nudelgerichte kulinarisch optimieren. Viel Spaß beim Probieren : )

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Kochrezepte Grillrezepte Zutaten Desserts Backrezepte Kochen
Sort by
Tomatensugo Puttanesca

Tomatensugo Puttanesca Rezept

Neben dem herkömmlichen Tomatensugo und der Variante Arrabbiata ist die Ausführung Puttanesca empfehlenswert. Durch beste Oliven und eingelegte Sardellenfilets erhaltet ihr eine außergewöhnliche Sauce zum Verfeinern von

18

Tomatensugo Arrabbiata

Tomatensugo Arrabbiata Rezept

Anfang August habe ich euch ein feines Rezept für ein Tomatensugo vorgestellt. Heute will ich euch die Variante Arrabbiata präsentieren. Damit erhaltet ihr eine weitere leckere Sauce für aromatische Nudelgerichte. Zutaten:1kg Tomaten 2 kleinere Kno

18

Tomatensugo

Tomatensugo Rezept

Tomaten wachsen jetzt in Hülle und Fülle in den Gärten. Falls ihr mal nicht wisst, was ihr mit dem saftigen Gemüse anstellen sollt, könnte euch das folg

18

Tomaten

Tomaten vom Grill

Die ersten Tomaten sind bereits reif und ich bin ständig auf der Suche nach neuen Varianten um sie zuzubereiten. Auf den Grill habe ich sie bisher nur selten geworfen. Deshalb folgt heute ein passendes Grillrezept. Es

8

Chilis

Chilis – Informationen und Empfehlungen

Chilis prägen den Geschmack zahlreicher Gerichte, egal ob Chili con Carne oder Pasta mit Tomatensugo Arrabbiata und gehören zur Grundausstattung der Gewürze. Ich hab

8

Nudelsalat

Nudelsalat Rezept mit Sommergemüse

Tomaten, Paprika und Erbsen haben jetzt

8

Bratapfel

Bratapfel Rezept – Mit Mandeln, Zimt und Honig

Wenn es im ganzen Haus nach Apfel und Zimt duftet, kommt automatisch weihnachtliche Stimmung auf. Ich liebe diesen Geruch und deshalb will ich heute ein Bratapfel Rezept präsentieren, womit sich genau diese wunderbare Atmosphäre schaffen lässt. Maximaler Genuss in

0

Spekulatius-Tiramisu

Spekulatius-Tiramisu als Dessert zum Weihnachtsfest

Egal ob Klassiker oder Erdbeer-Tiramisu: Ich liebe dieses Dessert aus Venetien und würde es am liebsten zu jedem Anlass zubereiten. Zum bevorstehenden

0

Plaetzchen-Rezept

Plätzchen Rezept: Schneebälle mit Kakao und Haselnüssen

Die Adventszeit steht bereits vor der Tür und ich bin inzwischen in Backlaune. Angesichts der kalten Tage, mache ich es mir gerne drinnen mit gutem Essen gemütlich. Passend dazu gibt´s heute ein Plätzchen Rezept für „Schneebälle“. Keine Sorgen, die sind keinesfalls eisig, sondern super soft und s

0

Gebrannte-Nuesse

Gebrannte Nüsse – Rezept für Herbst- und Winter-Ambiente

Kennt ihr diesen Duft, wenn ihr über die Herbstkirmes geht und überall Nüsse gebrannt werden? Ich liebe diesen Geruch und dachte mir kürzlich: Warum nicht mal zuhause ausprobieren? Gebrannte Nüsse und Co. eignen sich auch zum Verschenken super. In Hinblick auf Weihnachten vielleicht eine pass

0

Schreibe einen Kommentar