Tiramisu

Tiramisu

Egal ob zu Weihnachten oder Silvester, das Tiramisu ist ein besonderes Dessert, das zu jeder Festlichkeit passt. Damit ihr zu den Feiertagen alle Zutaten rechtzeitig besorgen könnt, stelle ich euch heute ein einfaches Rezept für die italienische Köstlichkeit vor.

Zutaten:

  • 500 g Mascarpone
  • 250 g Löffelbiskuit
  • 100 g Puderzucker
  • 5 Eier
  • eine halbe Tasse starker Kaffee
  • 2 bis 3 Esslöffel Kakao oder Kaba
  • nach Geschmack kann ein Schnapsglas Amaretto oder Marsala Likör verwendet werden

Zubereitung:

Zuerst kocht ihr eine Tasse starken Kaffee und lasst diesen abkühlen. In der Zwischenzeit legt ihr die Löffelbiskuit auf ein Tablett. Jedes einzelne Löffelbiskuit mit Kaffee betreufeln. Dafür nutze ich immer einen Esslöffel. Nur soviel Kaffee pro Löffelbiskuit verwenden bis die Oberfläche durchnässt ist. Denn schließlich soll das Tiramisu schön bissfest werden und nicht unappetitlich durchnässt. Ich fahre mit dem Esslöffel Kaffee daher immer langsam über den Biskuit, so dass der Kaffee gleichmäßig einziehen kann.

Mascarpone-Creme

Anschließend Eiweiß und Eigelb trennen, Eiweiß steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Eigelb in einer großzügigen Schüssel mit dem Puderzucker sorgfältig mit dem Rührgerät verrühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Falls ihr das Tiramisu mit Alkohol zubereiten möchtet, mischt ihr jetzt den Amaretto oder Marsala Likör drunter. Anschließend die Mascarpone ebenfalls mit dem Rührgerät unterrühren. Das Eiweiß vorsichtig mit einem großen Schneebesen unterheben.

Zutaten schichten

Die Mascarponecreme und die Löffelbiskuits in eine Auflaufform schichten, bis alles aufgebraucht ist. Dafür mit einer dünnen Mascarpone-Schicht beginnen. Das Tiramisu kühl stellen und kurz vor dem Servieren mit einem Sieb mit Kakao oder Kaba bestreuen. Zum Verzieren eignet sich zusätzlich frische Minze.

Wichtig für Tiramisu

Da Tiramisu rohe Eier enthält, solltet ihr es nicht früher als einen Tag vor dem Servieren zubereiten und anschließend zügig leer essen (wobei das bei dem leckeren Dessert sowieso nicht lange dauert ; )). Ich mache es immer am Abend bevor ich Gäste erwarte. Dann ist es frisch, die Zutaten können in Ruhe durchziehen und das Tiramisu ist über Nacht gut gekühlt.

Je nach dem wie viel ihr für jede Person berechnet, sollte dieses Rezept für rund sechs Personen reichen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Schlemmen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar