Tiramisu Rezept ohne Eier

Tiramisu Rezept

Ein gutes Tiramisu ist eine wunderbare Sache und ein beliebtes Dessert auf Festen. Da es allerdings gerade Schwangere meiden müssen, weil rohe Eier verarbeitet sind und das damit einhergehende Salmonellen-Risiko vielen nicht gefällt, zeige ich euch ein alternatives Tiramisu Rezept ohne Eier.

Zutaten:

  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark
  • 140 g Puderzucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 300 ml Sahne
  • 3 TL Kakao zum Bestreuen
  • Espresso
  • 300 g Löffelbiskuit

Zubereitung:

2 Espresso rauslassen und etwas abkühlen lassen. Löffelbiskuits auf einem Tablett verteilen und mit dem Espresso beträufeln. Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Puderzucker, Vanillezucker und Quark verquirlen. Sahne unterheben.

Dann werden die Zutaten in eine große Auflaufform geschichtet: Startet mit einer dünnen Schicht Creme. Darauf eine Schicht Löffelbiskuits, dann wieder Creme, eine weitere Schicht Löffelbiskuits und zum Abschluss etwas Creme.

Kurz vor dem Servieren das Tiramisu mit Kakao bestreuen. Besonders gut schmeckt das Dessert, wenn es einige Stunden im Kühlschrank ziehen kann. Das intensiviert den Geschmack.

Meine Erfahrung mit diesem Tiramisu Rezept

Ich habe sowohl das klassische Tiramisu mit Eiern als auch dieses Tiramisu Rezept ohne Eier viele Male zubereitet. Mir persönlich gelingt die Version ohne Eier generell besser, weil das Dessert fester wird. Beim Rezept mit Eiern hatte ich oft das Problem, dass der Eischnee zwar sehr steif wurde, das Tiramisu am Schluss aber trotzdem oft eher weich. Das hängt mit den Eiern zusammen und lässt sich nicht planen. Die Konsistenz war immer etwas anders und häufiger nicht ideal. Bei diesem Rezept hatte ich das Problem noch nie. Der Nachtisch ist jedes Mal schön fest und die Schichten sind perfekt.

Ich hoffe, dass es auch bei euch klappt : ) Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar