Tipps zum Marinieren von Grillgut

Marinieren

Die Grillsaison ist bereits in vollem Gange und es wird überall fleißig gebrutzelt. Da es gesünder und oft auch leckerer ist das Grillgut selbst vorzubereiten, habe ich euch ein paar Tipps zum Marinieren zusammengestellt.

Gemüse marinieren

Eine würzige Marinade aus Olivenöl und Knoblauch passt hervorragend zu Auberginen, Paprika, Zucchini und Co. Das Olivenöl stellt bei solchen Marinaden die Basis dar und wird durch frischen Knoblauch aromatisch ergänzt. Perfektioniert wird das Ganze mit Balsamico-Essig und Kräutern. Besonders raffiniert ist Rosmarin dabei. Idealerweise wird Gemüse einen Tag vor dem Grillen eingelegt. Nur so können die Aromen aus der Marinade auf das vegetarische Grillgut übergehen.

Fleisch marinieren

Anders als viele meinen, dient eine Marinade nicht nur dazu Fleisch zu würzen. Es kann auch zur Zartheit beitragen und es saftiger machen. Mariniert werden können alle Fleischsorten. Bei Schweine- und Rindfleisch kann das Marinieren mit Bier für besondere Genussmomente sorgen. Dafür Bier mit Gewürzen wie Pfeffer, Chiliflocken oder Lorbeerblättern sowie einem guten Öl mischen. Fleisch in die Marinade legen und über Nacht ziehen lassen.

Übrigens: Viele Zutaten wie beispielsweise einige Kräuter, Senf, Knoblauch oder Bier neutralisieren krebserregende heterozyklische Amine (HCA), welche beim Grillen entstehen können und das Krebsrisiko erhöhen. Die Zutaten vermindern die Entwicklung von HCA.

Fisch marinieren

Bei Fisch sollte die Marinade ebenfalls auf Basis eines guten Öls hergestellt werden. Besonders harmonisch wird Fisch durch den Zusatz von Thymian, Knoblauch und Ingwer. Alle drei Zutaten passen bestens zu Fisch und sorgen für ordentlich Geschmack. Den Säuregehalt der Marinade erzielt ihr mit frischem Zitronensaft und etwas Essig. Da Fisch möglichst frisch zubereitet werden muss, reicht es ihn rund drei Stunden vor dem Grillen in die Marinade zu legen. Während der Einwirkzeit mehrfach wenden.

Vor dem Marinieren

Vor dem Marinieren muss Fleisch, Fisch und Co. gründlich abgespült und danach trocken getupft werden.

Marinaden-Varianten

Zur Übersicht hier noch eine Auflistung mit kurzer Erklärung der unterschiedlichen Marinade-Varianten:

  • Öl-Marinaden: basieren auf Pflanzenöl und können mit Weinessig und Weißwein abgerundet werden. Sie enthalten Kräuter und Gewürze. Mit Öl-Marinaden kann Grillgut zusätzlich während des Grillens bepinselt werden.
  • Gewürz- und Kräuterpaste: Stellt man eine Öl-Marinade mit sehr wenig Öl her, entsteht durch die Gewürze und Kräuter eine dickflüssig Paste. Der Vorteil: Die Zutaten bleiben besser am Grillgut haften.
  • Saure Marinaden: Hier besteht die Basis aus Öl und Essig, meist Weinessig. Außerdem enthalten sind Kräuter und Gewürze. Fleisch wird damit zarter.

Eine weitere Variante von Marinaden stellt das sogenannte Dry Rub dar. Um was es sich dabei handelt und wie ihr Dry Rubs zubereitet, könnt ihr hier nachlesen.

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Grillen Küche & Haushalt Zutaten
Sort by
Raeuchern

3 praktische Tipps zum Räuchern – Material und Vorgehensweise

Räuchern ist in der BBQ-Szene längst ein Muss. Wer nicht räuchert, verliert. Das Gute ist, dass man nicht zwingend einen Smoker-Grill für das perfekte Raucharoma braucht. Ich verrate euch drei Tipps zum Räuchern mit Kugelgrill! 1. Das Material Zum Räuchern braucht ihr d

18

Grillen

Grillen am Osterwochenende – Anregungen und Tipps für BBQ-Freunde

Viele möchten sich am Osterwochenende Zeit zum Grillen nehmen. Doch was werfen wir am besten auf den Grill? Falls euch die Ideen fehlen, könnte euch mein Arrangement an Anregungen weiterhelfen. Viel Spaß beim Stöbern! Fisch für den Karfreitag Am Karfreitag steh

18

Silvester

Rezeptideen und Tipps rundum Silvester

Noch keine Ahnung, was an Silvester auf dem Tisch landen soll? Ich habe euch einige Rezeptideen und Tipps zusammengestellt, die euch die Entscheidung erleichtern können. Viel Spaß beim Stöbern! Menüs Es soll ein eindrucksvolles Menü werden, das Gäste erstrahlen lässt? D

18

Glutenfrei

Glutenfrei – 10 Tipps zum Kochen und Backen Teil 2

Nachdem ihr im ersten Teil zum Thema glutenfrei Kochen und Backen Tipps zu Brot, Mehl und Co. erhalten habt, gibt´s heute fünf weitere Ratschläge, dieses Mal vorwiegend zum Kochen. 1. Suppen, Eintöpfe und m

18

Glutenfrei

Glutenfrei – 10 Tipps zum Kochen und Backen Teil 1

Viele Menschen vertragen kein Gluten. Ohne den Klebereiweiß zu kochen und zu backen, scheint auf den ersten Blick schwierig. Doch es werden immer mehr Ersatzprodukte populär, die Betroffenen endlich mehr Freiheiten geben. Ich habe zehn Tipps arrangiert, die es erleichtern glutenfrei in der Küche

18

Apfelverwertung

Apfelverwertung – Tipps und Anregungen

Der Apfelbaum liefert gerade jede Menge Früchte und ich weiß gerade nicht mehr wohin damit. Da ich auf Kompott und Mus gerade keine Lust habe, schaute ich mich nach Alternativen um. Da ihr vielleicht gerade das g

18

Bananen grillen

Bananen grillen – Tipps für Naschkatzen!

Ihr liebt Bananen am liebsten vom Grill, wisst aber nicht, wie ihr das Obst abwechslungsreich zubereiten könnt. Ich zeige euch drei Varianten mit Honig, Nuss-Nougat-Creme und Orangenlikör! Die gru

18

Flank Steak

Flank Steak – Tipps und Informatives zur Zubereitung

Noch nie was vom Flank Steak gehört? Dann wird´s aber Zeit. Ansonsten würdet ihr eine beliebte Steak-Variante aus den USA verpassen. Wie man es zubereiten kann und was dabei wichtig ist, erfahrt ihr hier. Fleisch kaufen Schon beim Kauf von Fleisch für das Flank

18

Umgang mit Käse

Tipps zum richtigen Umgang mit Käse

Ich liebe Käse in verschiedensten Variationen. Vom klassischen Emmentaler über Mozzarella bis hin zu Feta und Gorgonzola. Doch wie bewahrt man diese Leckereien richtig auf und welche Sorten dürfen gemeinsam verpackt werden? Dieser Ratgeber verrät einige Tricks zum Umgang mit Käs

18

Kochen und Backen mit Kindern

Kochen und Backen mit Kindern Teil 2 – Tipps und Rezeptideen

Nachdem ich im ersten Teil praktische Tipps zum Einrichten eines kindgerechten Arbeitsplatzes aufgeführt habe, geht es heute mit passenden Aufgaben und fantasievollen Rezeptideen weiter. Viel Spaß beim Kochen und Backen mit Kindern. Ideale Aufgaben für Kinder Ihr gl

18

Schreibe einen Kommentar