Thai-Klößchen Rezept

Thai-Klößchen

Ihr bekommt am Wochenende Gäste wisst aber noch nicht was ihr servieren sollt? Dann sind die Thai-Klößchen vielleicht die Lösung. Diese könnt ihr als Vorspeise oder als Fingerfood verwenden. Die Zubereitung ist leicht und kaum aufwändig.

Zutaten:

  • 500 g Schweinehack
  • 5 EL gekochter Reis
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 3 EL Korianderblätter, frisch gehackt
  • 1 gestrichener EL thailändische Currypaste (rot)
  • 3 EL Limettensaft
  • 3 EL Erdnussöl

Zubereitung:

Eine großzügige Schüssel nehmen und darin mit den Händen Fleisch, Knoblauch, Reis, Currypaste, Koriander (gemahlen und frisch), Pfeffer, Salz und Limettensaft gründlich vermengen bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Anschließend 15 – 18 gleich große Klößchen formen. Wollt ihr die Thai-Klößchen als Vorspeise anbieten, würde ich empfehlen kleinere Klöße zu formen. Öl auf mittlerer Hitze erwärmen und die Thai-Klößchen von allen Seiten goldbraun braten. Nach rund zehn Minuten sollten sie fertig sein. Je nach Pfannengröße ist es sinnvoll portionsweise zu braten und nicht alle auf einmal. Sie sollten keinesfalls direkt aneinander liegen.

Thai-Klößchen servieren

Besonders aromatisch wird der Genuss der Klößchen, wenn ihr sie gemeinsam mit pikanter Sojasauce serviert. Kombiniert mit ein paar Gemüse-Sticks und ausgestattet mit Zahnstochern erhaltet ihr leckeres Fingerfood für gesellige Runden. Ganz nach individuellem Geschmack passen dazu verschiedenste Saucen und Dips. So könntet ihr zum Beispiel den Auberginen-Dip dazu reichen.

Wünsche euch viel Spaß beim Kochen und ein schönes Wochenende.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar