Steaks mal anders: Süß mariniert mit Marmelade

Steaks

Ihr habt wenig Zeit, wollt eure Steaks aber trotzdem selber marinieren und dabei einen raffinierten Geschmack erzielen? Kein Problem! Ich zeige euch, wie ihr mit Heidelbeermarmelade, Ahornsirup und Co. eine leckere Marinade zaubert und köstliche Steaks zubereitet.

Zutaten:

  • 5 Rindersteaks
  • 2 EL Heidelbeermarmelade
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • frisch gepresster Saft einer halben Zitrone
  • etwas Rosmarin
  • 1 Zwiebel
  • Meersalz

Zubereitung:

Zwiebel schälen und fein würfeln. Alle Zutaten für die Marinade (außer Salz!) in einer Schüssel verrühren und anschließend das Fleisch darin einlegen. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dann haben die Aromen ausreichend Zeit, um in das Fleisch einzudringen. Mindestens eine Stunde solltet ihr aber einplanen.

Holt das Fleisch 30 Minuten bevor ihr Essen wollt aus dem Kühlschrank. Der Grill sollte auf mittlere Hitze gebracht werden. Die Steaks von beiden Seiten rund 7 Minuten grillen beziehungsweise so lange, bis die gewünschte Garstufe erreicht ist. Tipps zu den Garstufen Medium, Rare, Well Done und Co. findet ihr hier.

Nach dem Grillen werden die Steaks gesalzen und dürfen abgedeckt einige Minuten ruhen. Sie schmecken super saftig und einfach mal anders.

Das passt zu süß marinierten Steaks

Hierzu könnt ihr diverse Sachen reichen wie Bohnensalat, Pommes oder gegrilltes Gemüse. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt : ) Lasst es euch schmecken!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar