Stauferico® Schweinekotelett mit Zucchini-Melonen-Salat

Stauferico®

Habt ihr schon mal was vom Stauferico®-Gourmetschwein gehört? Ich habe das kürzlich online entdeckt und möchte euch heute ein Rezept für ein Dry-Aged Stauferico®-Schweinekotelett mit Zucchini-Melonen-Salat präsentieren.

Informationen zu Stauferico®

Das Stauferico®-Gourmetschwein ist eine Idee des Unternehmens StaufenFleisch®. Die Geschäftsführer des EU-Schlachthofs in Göppingen kamen 2008 auf den Gedanken, den Ibérico-Eber mit dem StaufenFleisch® Mutterschwein zu kreuzen. Diese Kreuzung aus dem spanischen Ibérico-Schwein und einem Landschwein aus Deutschland sollte es ermöglichen die Qualität des Fleisches zu kontrollieren. Das ist beim Ibérico-Schwein, das in Spanien aufgezogen und gehalten wird, nämlich kaum möglich. die Produktionsmethoden lassen sich nur sehr schwer prüfen. Die Geschäftsführer von StaufenFleisch® Günter Schmidt und Samuel Rüger entschieden sich deshalb für die Kreuzung, die Marke Stauferico® war geboren. Vorteile des Stauferico®-Gourmetschweins:

  • regional
  • kontrollierbare Erzeugung
  • strengste Kriterien in Bezug auf Haltung, Aufzucht, Transport und Schlachtung
  • bester Geschmack

Die Schweine werden artgerecht in Familienbetrieben gehalten, welche nach DIN ISO 9001-2008 zertifiziert sein müssen. Es wird rein pflanzliches Futter bereitgestellt. Beim Transport wird Tierschutz ebenfalls großgeschrieben. Die Transporte dauern laut eigenen Angaben „nie länger als 2 Stunden“ und es kommen klimatisierte Fahrzeuge zum Einsatz. Zur Entspannung kommen die Tiere nach der Fahrt nach Göppingen zum Schlachthof mindestens 24 Stunden in einen großräumigen Wartestall. Um die Fleischqualität hoch zu halten, wird der Stress so gering wie möglich gehalten. Auch die Schlachtung selbst erfolgt unter strengen Bedingungen.

Das Ergebnis dieser Qualitätskriterien ist ein Fleisch, das im Vergleich saftiger, zarter und aromatischer (nussiger) ist. Im ZDF Grilltest konnte sich das Stauferico® Fleisch gegenüber Diskounter- und Supermarkt-Ware durchsetzen. Weitere Infos findet ihr bei staufenfleisch.de.

Kaufen kann man das Schweinefleisch beispielsweise online unter yourbeef.de.

Nun aber zum Rezept für vier Personen:

Zutaten:

  • 4 „Dry Aged Stauferico Kotelett“ (siehe yourbeef.de)
  • Meersalz
  • 500 g Zucchini
  • 500 g Zuckermelone (Cantaloupe)
  • frischer Basilikum
  • Orangensaft
  • heller Balsamico nach Geschmack
  • etwas Senf
  • 2 TL Ahornsirup
  • 4 EL Öl
  • Pfeffer

Zubereitung:

Zunächst den Salat vorbereiten, da die Koteletts recht fix gegrillt sind.  Zucchini waschen, der Länge nach in zarte Scheiben schneiden oder auf dem Hobel noch feiner hobeln. Fruchtfleisch der Melone herausschneiden und mit dem Messer in feine Scheiben schneiden. O-Saft, Essig, Öl, Sirup, Gewürze und Senf zu einem Dressing verrühren und gemeinsam mit Zucchini und Melone in eine Schüssel geben. Alles gut verrühren. Basilikum-Blätter waschen und darüber verteilen. Fertig ist der Zucchini-Melonen-Salat.

Stauferico® Kotelett zubereiten

Das Kotelett muss Zimmertemperatur haben, bevor es auf den Grill kommt, daher rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Mit Küchenpapier trocken tupfen und rund zehn Minuten vor dem Grillen mit Meersalz von allen Seiten salzen. Ich bevorzuge es ansonsten Fleisch erst nach dem Grillen zu salzen, doch der Fachhandel empfiehlt diese Vorgehensweise beim Stauferico® Kotelett konkret.

Besonders gut gelingt das Kotelett, wenn ihr es höchstens zwei Minuten auf jeder Seite direkt bei maximaler Hitze grillt und danach weitere Minuten auf indirekter Zone bei maximal 120°C liegen lasst bis eine Kerntemperatur von 58 bis 62°C erreicht ist. Fleisch anschließend drei Minuten ruhen lassen und dann in Tranchen schneiden. Außer Salz braucht es nichts, denn der Geschmack dieses Koteletts ist bereits überzeugend genug.

Salat mit Stauferico® Kotelett servieren und in aller Ruhe schlemmen : )

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Desserts Küche & Haushalt Frühstück Zutaten Grillen Kräuter Kochrezepte
Sort by
Nice-Cream

Nice Cream – die natürliche Alternative zu Eiscreme

Heute ist endlich Frühlingsanfang. Die zunehmenden Temperaturen machen Lust auf Sonne und den Aufenthalt im Freien. Für mich wird damit auch das Interesse an Eiscreme geweckt. Wer sich für 2019 vorgenommen hat Kalorien zu sparen, sollte sich jetzt mit der „Nice Cream“ beschäf

0

Weltnierentag

Weltnierentag – Informatives für ein gesundes Hochleistungsorgan

Jedes Jahr organisieren die Internationale Gemeinschaft der Nierenstiftungen (IFKF) und die Internationale Gesellschaft für Nephrologie (ISN) am zweiten Donnerstag im März den Weltnierentag. 2019 ist das der 14. März. Das Motto lautet dieses Jahr „Nierengesundheit für alle – überall“. Zu di

0

Katerfruehstueck

Katerfrühstück Rezept: Sandwich mit Bacon und Ei

Heute endet der Karneval und damit die fünfte Jahreszeit, die für viele Faschings-Fans mit jeder Menge Trubel verbunden ist. Für alle, die nicht richtig in die Gänge kommen wollen, hier ein Rezept für ein ordentliches Katerfrühstück. Wenn ihr mit

0

Grillbriketts

Informatives rund um Grillbriketts: Rohstoffe, Qualität und Nachhaltigkeit

Zugegeben: Die Temperaturen laden momentan nicht gerade dazu ein gemütlich am Grill zu stehen. Da man mit den Vorbereitungen auf die Grillsaison aber nicht früh genug anfangen kann, habe ich ein paar Tipps zum Thema Briketts arrangiert. Sie können euch helfen, hochwertige Produkte zu fi

0

Kraeuter

Kräuter auf der Fensterbank ziehen – Tipps für gutes Gelingen

Freut ihr euch auch schon auf duftende Kräuter? Wer sie auf der Fensterbank ziehen will, kann damit schon jetzt starten. Folgende Tipps können das Vorhaben erleichtern. Standort und Kräuterarten Damit die Samen erfolgreich keimen, brauchen sie einen möglichst he

0

Birnen

Rezept: Gebratene Birnen mit Nüssen und Kastanien

Birnen sind sehr gesund und lecker. Sie enthalten deutlich weniger Fruchtsäure als Äpfel und schonen damit die Zähne. Die hohe Menge Ballaststoffe kommt der Verdauung zugute und macht satt. Nachfolgend ein Rezept für gebratene Birnen mit aromatischen Nüssen, das sich wunderbar als winterliches De

0

Risotto

Ein Klassiker mit meditativer Wirkung: Risotto Rezept & Tipps

Keine Zeit zum Meditieren? Dann probiert es doch mal mit Risotto! Die Zubereitung verbindet Genuss mit Entschleunigung und lässt die Herzen von Reis-Liebhabern höherschlagen. Heute ein Grundrezept, das ihr beliebig ergänzen könnt sowie ein paar Tipps für gutes Geli

0

Pastinakensuppe

Pastinakensuppe – Rezept mit Kartoffeln und Weißwein

Ihr wollt etwas Warmes servieren, habt aber keine Lust auf ein kompliziertes Gericht? Das folgende Rezept für eine leckere Pastinakensuppe könnte die Lösung sein. Einfach ausprobieren und schlemmen! Zutaten: 2 EL Butter 800 g Pastinaken 150 g Ka

0

Fleisch

Einkaufsratgeber für Fleisch und Wurst – Tipps für mehr Nachhaltigkeit

Ich esse gern Fleisch. Besonders gegrillt. Auch Wurst kommt bei mir regelmäßig auf den Teller. Trotz der Liebe zu leckeren Steaks, Braten und Co. sollten wir allerdings nie vergessen, dass es sich um Tiere gehandelt hat, die oft für unseren Genuss leiden müssen. In diesem Einkaufsratgeber habe ic

0

Schreibe einen Kommentar