Spinat-Ravioli mit Limette und Basilikum Rezept

Spinat-Ravioli

Für alle, die nur wenig Zeit haben, wollte ich mal ein schnelles Rezept für ein Mittag- oder Abendessen vorstellen. Spinat-Ravioli mit Limette und Basilikum sind innerhalb von zehn Minuten fertig und man merkt es dem Gericht nicht an, dass es nur wenig Aufwand erfordert.

Zutaten:

  • 500 g Spinat-Ravioli (fertiger Frischepack)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Limetten
  • 1 Bio-Zitrone
  • Olivenöl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 5 EL Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund frischer Basilikum

Zubereitung:

Zwiebel schälen, fein würfeln und im Olivenöl in einem großzügigen Topf andünsten. Limetten auspressen und rund sechs Esslöffel Limettensaft mit der Gemüsebrühe in den Topf geben und damit die glasigen Zwiebelwürfel ablöschen. Schale der Bio-Zitrone abreiben bis ihr rund einen Esslöffel voll habt. Vorsichtig die Schlagsahne in den Topf rühren, salzen, pfeffern und die Zitronenschale dazugeben. Jetzt rund vier Minuten köcheln lassen damit die Soße andickt. Deckel dabei nicht schließen.

Die Spinat-Ravioli zur Soße geben und nochmals drei Minuten auf mittlerer Hitze ziehen lassen. Diesmal Deckel schließen. Nach wenigen Minuten sind die Ravioli schön heiß ohne matschig zu werden. Parmesan reiben (oder direkt geriebenen kaufen) und über die Ravioli streuen. Jetzt den Basilikum waschen, kurz trocken schütteln und in schmale Streifen schneiden. In der Zwischenzeit ist der Parmesan geschmolzen und ihr könnt essen. Frischen Basilikum über die Ravioli streuen und ihr bekommt ein tolles Aroma.

Ein leckeres Rezept, das sich bestens für Tage eignet, wo kaum Zeit zum Kochen bleibt. Nach Belieben könntet ihr mit den Zwiebeln beispielsweise noch etwas Speck oder Schinken mit dünsten. Das verleiht dem Gericht einen besonderen Geschmack.

Ich wünsche euch guten Appetit und ein erholsames Wochenende.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar