Schweinerippchen mit BBQ Spice-Rub

Spice-Rub

Ihr wollt euren Gästen am Wochenende einen unvergesslichen Grill-Abend bescheren? Dann hab ich etwas für euch! Mit der feurigen BBQ Spice-Rub, einer trockenen Gewürzmischung, verwandelt ihr die Schweinerippchen in eine besonders köstliche Fleischspezialität.

Über Dry Rubs habe ich bereits in einem separaten Beitrag berichtet. Wer es nicht kennt: Dabei handelt es sich um trockene Gewürzmischungen, die man ganz leicht selbst zubereiten kann. Neben einer salzigen und süßen Komponente wird ein Dry Rub in der Regel mit einer Basis wie Paprika und einem raffinierten Extra wie beispielsweise Curry oder Muskat abgestimmt. Alles weitere zum Thema könnt ihr im entsprechenden Artikel nachlesen.

Für das BBQ Spice-Rub habe ich bewusst eine größere Menge zubereitet. Den Rest füllt ihr einfach in ein sauberes Marmeladen-Schraubglas. Da die Gewürzmischung trocken ist, hält sie sich sehr lange und ihr müsst nicht bei jedem Grillen eine neue Mischung herstellen. Das spart wertvolle Zeit, die ihr stattdessen mit euren Gästen verbringen könnt! Allerdings ist meine Menge schon etwas für Vielgriller ; ) Da bei mir häufig mehrere Kilo Fleisch auf einen Schlag verarbeitet werden, kann ich mit kleinen Mengen nichts anfangen ; )Falls ihr soviel nicht braucht die Mengenangaben einfach halbieren oder gar vierteln.

Zutaten:

  • 2 EL weißer Pfeffer
  • 2 EL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Cayenne-Pfeffer
  • 2 EL Salz
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 2 EL Zwiebel-Pulver
  • 2 EL Knoblauch-Pulver
  • 1 Tasse Paprikapulver
  • 340 g Rohrzucker
  • 2 kg Schweinerippchen

Zubereitung:

Alle Gewürze für das Spice-Rub gründlich vermischen. Schweinerippchen einen Tag vor dem Grillen großzügig von allen Seiten damit einreiben. Das Fleisch in Alufolie oder Gefrierbeutel legen, gut verschließen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Während der Nacht haben die Gewürze viel Zeit, um in das Fleisch einzudringen und ihm den perfekten Geschmack zu verpassen.

Das Fleisch anschließend wie gewohnt grillen. Das Spice-Rub könnt ihr für alle Fleischsorten und sogar Fisch nehmen. Falls ihr damit Geflügel würzen wollt, solltet ihr es erst am gleichen Tag bzw. kurz vor dem Grillen würzen, weil Geflügelfleisch sehr empfindlich ist und möglichst frisch auf den Grill sollte!

Weitere Rezepte

Weitere Rezeptideen für Rippchen findet ihr in meinen Beiträgen zu „Spareribs mit Chili-Glasur„, „Spareribs mit Dry Rub“ und „Saftige Ribs – Smoker Rezept„. Viel Spaß beim Testen und Genießen : )

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Grillen Küche & Haushalt Backrezepte Backen Kochrezepte Grillrezepte
Sort by
Raeuchern

3 praktische Tipps zum Räuchern – Material und Vorgehensweise

Räuchern ist in der BBQ-Szene längst ein Muss. Wer nicht räuchert, verliert. Das Gute ist, dass man nicht zwingend einen Smoker-Grill für das perfekte Raucharoma braucht. Ich verrate euch drei Tipps zum Räuchern mit Kugelgrill! 1. Das Material Zum Räuchern braucht ihr d

8

Rubs

3 Kaufempfehlungen: Fertige Gewürze und Rubs zum Grillen

Ihr habt keine Zeit aromatische Rubs oder Gewürzmischungen selbst zuzubereiten und braucht dringend ein paar Kauftipps? Dann schaut mal in meine

8

Fleisch

Fleisch am Knochen – Infos und Tipps

Das Fleisch inklusive Knochen zuzubereiten, wie es zum Beispiel bei Rippchen oder T-Bone-Steaks der Fall ist , bringt einige Vorteile mit sich. Welche das sind und warum ihr Fleisch am Knochen lassen solltet, erfahrt ihr im folgenden Ratgeber.

8

Christstollen im Glas

Christstollen im Glas – Rezept für 8 Desserts

Der herrliche Geschmack und Duft von Christstollen gehört für viele ganz selbstverständlich zur Weihnachtszeit. Mit dem folgenden Rezept könnt ihr den Genuss von Christstollen im Glas bestaunen und dekorative Desserts

0

Schokokekse

Plätzchen Rezept: Feine Schokokekse mit selbst gemachter Ganache

Diese Schokokekse sind nichts für Kalorien-Zähler. Dafür wunderbare Leckereien für Genussmenschen, Naschkatzen und Schokofans. Die Ganache, eine feine Creme mit Kuvertüre, setzt den Plätzchen eine verlockende Krone auf! Zutaten: 250 g Mehl 230 g R

0

Plaetzchen backen

Plätzchen backen: Tipps zum Zubereiten und Aufbewahren von Resten

Auf die Plätze, fertig, Plätzchen backen! Ich habe auch in diesem Jahr ein paar Tipps zum Thema arrangiert. Diesmal geht es um das Aufbewahren von übrig gebliebenen Zutaten sowie kleine Tricks zur Zubereitung. Empfehlungen für die Aufbewahrung von Zut

0

Gulaschsuppe

Dutch Oven Rezept: Gulaschsuppe draußen zubereiten

Eine deftige Gulaschsuppe sorgt für gute Laune und wärmt unser Gemüt an kalten Tagen. Besonders viel Spaß macht die Zubereitung mit einem Dutch Oven unter freiem Himmel. Ich zeig euch ein Rezept zum Sch

0

Raecherzubehoer

Informatives über Räucherzubehör: Wood Chunks, Grillfurnier und Co.

In meinem kleinen Ratgeber „3 praktische Tipps zum Räuchern“ bin ich bereits auf Räucherchips eingegangen. Es gibt aber weitaus mehr Räucherzubehör zum Aromatisieren von Grillgut. Heute vi

0

Stockbrot

Einfaches Stockbrot Rezept mit Hefe und praktische Tipps

Wenn es draußen ungemütlich wird, steigt bei mir die Lust auf Stockbrot. Der Klassiker am Lagerfeuer wärmt das Gemüt, schmeckt einfach lecker und lässt sich beliebig kombinieren. Auch abseits sommerlicher Temperaturen. Heute ein Grundrezept für einen klassischen Hefet

0

Rotkohlpäckchen

Wintergrillen mit gefüllten Rotkohlpäckchen und Ziegenkäse

Worauf es beim Wintergrillen ankommt, habe ich euch in diesem Beitrag bereits verraten. Heute gibt´s ein Rezept für Rotkohlpäckchen. Rotkohlblätter kann man wunderbar als gesunde Verpackung für Gril

0

Schreibe einen Kommentar