Schokoladen-Cookies Rezept für Schokofreunde

Schokoladen-Cookies

Schokoholics aufgepasst! Dieses Rezept für süße Schokoladen-Cookies wird euch begeistern. Deshalb unbedingt ausprobieren und schlemmen : ) Kleiner Tipp im Voraus: In einer dekorativen Schachtel lassen sich diese Cookies super gut verschenken!

Zutaten:

großzügige Menge für rund 60 Schokoladen-Cookies:

  • 450 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 200 g Kakaopulver
  • 2 Prisen Salz
  • 4 Eier
  • 200 g grob gehackte weiße Schokolade
  • 200 g grob gehackte Zartbitterschokolade
  • 1 EL Natron
  • 400 g Butter
  • 1 Pack Vanillezucker

Zubereitung:

Den Backofen könnt ihr schon jetzt vorheizen (170°C Umluft). Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen damit sie nicht so hart ist. Dann mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Sobald die Masse schön cremig ist, werden die Eier nacheinander untergemischt. Währenddessen das Rührgerät anlassen und weiter rühren. Natron, Mehl, Salz und Kakaopulver werden in einer frischen Schlüssel gründlich gemischt. Die trockene Mischung nach und nach zur Creme geben. Sobald alle Zutaten gründlich verrührt sind, folgen die gehackten Schokoladen-Stücke (sowohl Zartbitter als auch weiße Schokolade). Diese könnt ihr einfach mit einem Teigschaber unterheben.

Schokoladen-Cookies backen

Damit die Schokoladen-Cookies die gewünschte Form haben, muss man ein bisschen schauen, wie viel Masse man pro Stück auf das Backblech gibt. Ich empfehle lieber etwas weniger zu nehmen, da die Creme beim Backen verläuft. Deshalb müsst ihr auch ausreichend Platz zwischen den Cookies einplanen. Backbleche vor dem Backen immer mit Backpapier auslegen. Die Backzeit beträgt zwischen 10 und 13 Minuten. Stellt den Küchenwecker aber besser erst auf zehn Minuten und prüft das Ergebnis anschließend. Sind die Cookies nämlich erst einmal verbrannt, war die ganze Arbeit umsonst. Cookies nach dem Backen direkt auf dem Blech abkühlen lassen. Sie härten nach und nach aus.

Entdeckt habe ich das Rezept übrigens hier bei essen-und-trinken.de. Es stammt von einer Leserin aus Bochum. Ich habe das Rezept leicht geändert. Das Ergebnis war spitzenmäßig ; ) Die Kekse haben nicht lange überlebt!

Ein anderes leckeres Rezept findet ihr hier. Dabei handelt es sich um ein einfaches Grundrezept für Cookies.

Ähnliche Beiträge

  • Cookies

    Im letzten Jahr habe ich schon einmal die leckeren Cookies ausprobiert. Wer normales Buttergebäck, Lebkuchen…

  • Apfelkuchen

    Im August können wir uns wieder über saftige und knackige Äpfel freuen. Damit keine Frucht…

  • Hildaplätzchen

    So gern ich Vanillekipferl und Buttergepäck mag, gegen saftige Hildaplätzchen kommen nur wenige Plätzchen-Varianten an.…

Schreibe einen Kommentar