Schmortopf Rezept: Kaninchen mit Petersilienwurzel und Birnen

Schmortopf

Heute gibt´s ein Rezept, das mehrere leckere Zutaten der Herbstsaison in einem Schmortopf vereint: Petersilienwurzeln, Karotten, Birnen und Kaninchen. Und zwar in einer Version für Erwachsene, die mit etwas Wein abgeschmeckt wird und einer für Kinder ohne Alkohol.

Zutaten:

  • 1 Kaninchen (ca. 1,5 kg, küchenfertig vom Metzger zerkleinert)
  • 500 g Petersilienwurzeln
  • 400 g Karotten
  • 2 Birnen
  • 200 g Schalotten
  • 4 Zweige Majoran
  • 150 ml Aperitifwein (für Kinder: Birnensaft)
  • 150 ml Weißwein (für Kinder: Brühe)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz

Zubereitung:

Backofen auf Umluft 160 °C vorheizen. Kaninchen Teilstücke kalt abbrausen und abtrocknen. Die Edelzwiebeln schälen und grob vierteln. Karotten und Petersilienwurzeln schälen, putzen und in mundgerechte, aber gern etwas grobe Stücke schneiden.

Erst die Keulen dann den Rest schmoren!

Fett in einem großzügigen Schmortopf, am besten aus Gusseisen, erhitzen. Fleisch rundherum anbraten, salzen, pfeffern und aus dem Topf nehmen. Schalotten braten, Gemüse dazu und mit den Weinen ablöschen beziehungsweise den kindgerechten Alternativen. Beide Kaninchenkeulen und Kräuterzweige (2 Stück aufheben) darüberlegen, Deckel schließen und das Ganze rund eine halbe Stunde im Ofen schmoren lassen.

Während Keulen und Co. vor sich hin garen, putzt ihr die Birnen, entkernt sie und schneidet sie in Spalten. Nach 30 Minuten Birnen und die übrigen Fleischteile in den Topf und weitere 30 Minuten in den Ofen stellen.

Vor dem Servieren des Kaninchens die Blätter des übrigen Majorans vom Zweig abstreifen und als Dekoration verwenden. Als Beilage eignen sich zum Beispiel Kartoffelpüree und Baguette. 

Ich wünsche euch und euren Lieben guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar