Scharfe Spareribs mit BBQ-Wickelmais zubereiten

Spareribs

Ihr wollt heute Abend oder morgen zur Feier des Muttertags den Grill anwerfen? Dann hätte ich vielleicht eine Rezeptidee dazu. Diese scharfen Spareribs schmecken einfach lecker und der BBQ-Wickelmais sorgt für die milde Komponente beim Essen.

Zutaten:

für die Spareribs:

  • 4 Spareribs
  • Pfeffer

für die Soße:

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Rapsöl
  • 1 Chili
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Rotwein
  • 100 ml Tomatensaft
  • 2 EL Ketchup
  • 2 TL Curry

für den Mais:

  • 4 Maiskolben (mit Blätter)
  • 12 Bacon Scheiben (oder Schwarzwälder Schinken)
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bindfaden

Zubereitung:

Zunächst bereitet ihr den Wickelmais vor: Außenblätter vom Mais weg biegen, aber nicht entfernen und dann eine Stunde in Wasser legen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Spareribs mit Pfeffer pikant würzen. Fleisch rundum grillen (schonend garen). Am besten im Smoker. Je nach Zubereitungsart die Grill- beziehungsweise Gardauer beachten.

In der Zwischenzeit Soße zubereiten: Frühlingszwiebeln in Öl andünsten. Zwiebel- und Knoblauchwürfel sowie fein gehackte Chili dazu geben und mitdünsten, bis alles schön glasig ist. Dann mit Rotwein ablöschen. Curry, Ketchup und Tomatensaft zufügen und einige Minuten köcheln.

Mais nach einer Stunde gut abtrocknen, salzen und pfeffern. Jeweils drei Bacon-Scheiben um einen Maiskolben wickeln und die Außenblätter wieder zuklappen. Der gesamte Bacon sollte mit Blättern ummantelt sein. Dann den Faden drumherum wickeln und fest zubinden. Im Smoker rund 1 1/2 Stunden smoken. 110 °C wären ideal. Danach Fäden lösen, Blätter umschlagen und servieren. Wer mag gibt noch etwas Butter auf den Mais. Das Fleisch großzügig mit der Soße bestreichen, einen beliebigen Salat dazu reichen und das Schlemmen kann beginnen : )

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und morgen einen schönen Muttertag!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar