Ein Klassiker: Sauerkraut mit Kasseler

Weißkohl für Sauerkraut

Sauerkraut mit Kasseler: Ein Klassiker in Deutschen Küchen. Dieses Gericht hat wahrscheinlich jeder von euch schon mal auf dem Tisch gehabt. Manche lieben Sauerkraut und manche eben nicht. Doch Fakt ist, dass das weiße Kraut sehr gesund ist und uns im rauen Herbst von innen wärmt. Probiert dieses Rezept einfach mal aus. Vielleicht schmeckt euch das Sauerkraut in Verbindung mit einem zarten Stück Fleisch!

Zutaten:

  •  1/2 kg Kasselerrücken (kein Knochen)
  • 300 g Sauerkraut
  • 150 ml Fleischbrühe
  • 400 g Kartoffeln (fest kochende)
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 EL Butter oder Öl
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Was ihr noch braucht

Zum Zubereiten dieses Rezeptes braucht ihr einen 40 cm langen Bratschlauch. Das ist eine Kunststoff-Rolle, die besonders heiß werden darf und sich deshalb für den Einsatz im Backofen eignet. Das Fleisch bleibt damit schön saftig. Bratschläuche gibt es bereits von mehreren Herstellern in jedem gut sortierten Supermarkt.

Zubereitung

Kartoffeln schälen und waschen. Apfel schälen, waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, waschen und in Ringe schneiden. Anschließend den Kasseler im Fett in einer Pfanne scharf anbraten bis das Fleisch von allen Seiten bräunlich ist. Dann aus der Pfanne nehmen und im zurückbleibendem Bratensaft die Zwiebeln dünsten. Das verleiht den Zwiebeln einen feinen Geschmack. Apfelstücke und Kartoffeln in die Pfanne geben und ca. zwei Minuten gemeinsam mit den Zwiebeln dünsten. Mit Fleischbrühe ablöschen und alles aufkochen. Zugedeckt auf mittlerer Stufe zehn Minuten garen. In der Zwischenzeit muss das Sauerkraut in einem Sieb ausgedrückt werden. Anschließend in die Pfanne zu den Kartoffeln geben, alles mit Salz und Pfeffer würzen und den Herd ausschalten.

Bratschlauch füllen

Nun braucht ihr den Bratschlauch. Eine Seite sollte bereits verschlossen sein. Durch die offene Seite gebt ihr jetzt das Gemüse hinein und anschließend darauf das Fleisch. Am besten funktioniert das, wenn ihr den Bratschlauch schon vor dem Befüllen aufs Blech legt. Dann müsst ihr den gefüllten Bratschlauch nicht durch die Gegen tragen und Angst haben, dass alles auf dem Boden landet : ) Wenn alles im Bratschlauch ist, verschließt ihr ihn gut. An der oberen Fläche des Bratschlauchs stecht ihr nun ein kleines Loch hinein.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C (E-Herd) ca. 30 Minuten garen. Am besten auf der mittleren Schiene garen und nach 30 Minuten Fleisch vorsichtig aufschneiden. Sollte es noch nicht ganz fertig sein nochmals fünf Minuten im Ofen lassen.

Servieren des Sauerkraut mit Kasseler

Bratschlauch öffnen, Fleisch in schmale Scheiben schneiden und mit Kartoffeln und Sauerkraut servieren. Mit etwas frisch gehackter Petersilie sieht das Gericht noch appetitlicher aus.

Ich wünsche euch einen Guten Appetit!

 

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Desserts Küche & Haushalt Kochrezepte Zutaten Backrezepte
Sort by
S’More

Süßes BBQ mit S’More – ein nordamerikanisches Dessert

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Falls ihr nicht wisst, was ihr beim Barbecue als Nachtisch servieren sollt, ist „S’More“ eine Überlegung wert. Der Lagerfeuersnack der Nordamerikaner mit Marshmallow, Cracker und Schokolade

18

Lebensmittelverschwendung

Im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung – jeder kann ein Retter sein!

Am 7. April ist Weltgesundheitstag. Ein Tag, der an die Gründung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 1948 erinnert. Jedes Jahr wird auf ein anderes Gesundheitsthema aufmerksam gemacht. 2019 geht es vorrangig um die universelle Gesundheitsversorgung. Die Bundesvereinigung Prävention und G

18

Weltnierentag

Weltnierentag – Informatives für ein gesundes Hochleistungsorgan

Jedes Jahr organisieren die Internationale Gemeinschaft der Nierenstiftungen (IFKF) und die Internationale Gesellschaft für Nephrologie (ISN) am zweiten Donnerstag im März den Weltnierentag. 2019 ist das der 14. März. Das Motto lautet dieses Jahr „Nierengesundheit für alle – überall“. Zu di

18

Risotto

Ein Klassiker mit meditativer Wirkung: Risotto Rezept & Tipps

Keine Zeit zum Meditieren? Dann probiert es doch mal mit Risotto! Die Zubereitung verbindet Genuss mit Entschleunigung und lässt die Herzen von Reis-Liebhabern höherschlagen. Heute ein Grundrezept, das ihr beliebig ergänzen könnt sowie ein paar Tipps für gutes Geli

18

Pastinakensuppe

Pastinakensuppe – Rezept mit Kartoffeln und Weißwein

Ihr wollt etwas Warmes servieren, habt aber keine Lust auf ein kompliziertes Gericht? Das folgende Rezept für eine leckere Pastinakensuppe könnte die Lösung sein. Einfach ausprobieren und schlemmen! Zutaten: 2 EL Butter 800 g Pastinaken 150 g Ka

18

Fleisch

Einkaufsratgeber für Fleisch und Wurst – Tipps für mehr Nachhaltigkeit

Ich esse gern Fleisch. Besonders gegrillt. Auch Wurst kommt bei mir regelmäßig auf den Teller. Trotz der Liebe zu leckeren Steaks, Braten und Co. sollten wir allerdings nie vergessen, dass es sich um Tiere gehandelt hat, die oft für unseren Genuss leiden müssen. In diesem Einkaufsratgeber habe ic

18

Kochen mit Butter

Kochen mit Butter wünscht ein gesundes 2019!

Ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht und habt einen schönen Silvesterabend verbracht. Heute möchte ich mich bei euch für eure Treue bedanken und 2019 willkommen heißen. Dazu ein paar Denkanstöße und kulinarische Inspirationen von Kochen mit Butter. Vielen Dank

18

Kaeseplatte

Tipp für Silvester: Käseplatte und guter Wein

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende und langsam aber sicher, geht es an die Vorbereitungen für Silvester. Für alle, die gerne eine Käseplatte präsentieren, gibt´s heute ein paar Tipps. Mild, pikant oder gemischt? Beim

18

Weihnachtsfest

Kochen mit Butter wünscht ein schönes Weihnachtsfest!

Der Großteil der Vorbereitungen für das diesjährige Weihnachtsfest sind inzwischen geschafft. Jetzt heißt es endlich in aller Ruhe genießen. Die Vorfreude auf leckeres Essen, geselliges Beisammensein und natürlich die Geschenke steigt! Filmtipps zum Fest Jeder k

18

Schokokekse

Plätzchen Rezept: Feine Schokokekse mit selbst gemachter Ganache

Diese Schokokekse sind nichts für Kalorien-Zähler. Dafür wunderbare Leckereien für Genussmenschen, Naschkatzen und Schokofans. Die Ganache, eine feine Creme mit Kuvertüre, setzt den Plätzchen eine verlockende Krone auf! Zutaten: 250 g Mehl 230 g R

18

Schreibe einen Kommentar