Saftige Ribs – Smoker Rezept

Smoker

Ihr mögt Zuckerrübensirup, Balsamico und Zimt, doch ihr seid euch sicher, dass man alle drei Zutaten nicht kombinieren kann? Das folgende Smoker Rezept beweist das Gegenteil. Die saftigen Ribs schmecken ausgezeichnet!

Falls euch zum kommenden 1. Mai noch ein geeignetes Rezept fehlt, könnte dieses hier die Lösung sein. Zwar ist das Wetter zum Grillen momentan etwas unbeständig, aber für echte Smoker-Liebhaber ist das kein Hindernis. Dieses Rezept für die Rippchen mit außergewöhnlich süßlichem Geschmack bringt Abwechslung in die Grillküche und sorgt für eine tolle Aromen-Explosion.

Zutaten:

  • 10 Spareribs

fürs Rub:

  • 3 EL Salz
  • 1 gehäufter EL Pfeffer
  • 1 gehäufter EL Knoblauchpulver
  • 2 TL Chiliflocken (sind aromatischer als Pulver!)
  • 2 TL getrockneter Thymian
  • 10 EL brauner Zucker
  • 1 TL Paprikapulver

für die Glace (Glasur):

  • 13 EL Zuckerrübensirup
  • 12 EL Honig
  • 4 EL Zimt
  • 2 EL Ingwer
  • 9 EL Balsamino-Essig (dunkel)
  • 8 EL Worcestersoße
  • 6 EL Tabasco
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 EL Orangensaft

Zubereitung:

Ribs in handliche Stücke schneiden. Am besten immer rund 4 Rippen zusammen lassen. Alle Zutaten fürs Rub mischen und die Ribs damit gleichmäßig einreiben. Immer zwei Ribs gemeinsam auf ein viereckiges Stück Alufolie packen. Die Fleischseite müsst ihr nach oben legen. Die Alufolie fest verschließen. So zwei Stunden bei 110 °C smoken.

In der Zwischenzeit Knoblauch pressen und Ingwer schälen sowie reiben. Für die Glace alle Zutaten bis auf den Zimt und den Ingwer in einem Topf geben und aufkochen. Sobald es anfängt zu sprudeln, Hitze runterschalten und auf mittlerer Stufe 15 Minuten einköcheln lassen. Jetzt Zimt und Ingwer dazu und noch einmal kurz aufkochen lassen. Dann die fertige Glace zur Seite stellen.

Nach der Garzeit von zwei Stunden packt ihr die Ribs aus und perfektioniert sie im Smoker eine weitere Stunde lang bei 120°C mit rund 4 Schichten der Glace. Am besten alle 15 Minuten eine Schicht auftragen, dann ziehen die Zutaten schön langsam aber konstant ein.

Zu diesen saftigen und süßlichen Ribs passen verschiedene Salate am besten.

Euch viel Spaß am Smoker und schon mal einen schönen 1. Mai : ) Ich hoffe das Wetter spielt mit!

Ähnliche Beiträge

  • Knoblauch für Chipotle Honig

    Ich habe mal eine kleine bebilderte Anleitung zum Thema Chipotle Honig erstellt, als ersten Versuch…

  • Spareribs

    Am Montag habe ich euch einiges zu den sogenannten Dry Rubs (Trockengewürz) erläutert. Wie versprochen,…

  • Dry Rub

    Endlich ist es wieder soweit: Die Grillsaison ist eröffnet und es kann angegrillt werden! Das…

Schreibe einen Kommentar