Rote Beete Suppe Rezept

Rote Beete Suppe

Nach den Feiertagen haben viele von euch sicherlich genug von deftigem Essen und Süßkram. Deshalb zeige ich euch heute ein Rezept für die schlanke Linie: Rote Beete Suppe! Schmeckt lecker, sieht gut aus und macht satt.

Zutaten:

  • 500 g Rote Beete (vakuumiert)
  • 600 ml Hühnerbrühe
  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • Schnittlauch oder Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL dunkler Essig
  • ein kleines Stück Ingwer (wirklich sehr wenig!)
  • 100 g Crème fraîche

Zubereitung:

Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln. Rote Beete würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Dann die Rote Beete und den geriebenen Ingwer dazu und kurz mit dünsten. Mit Hühnerbrühe ablöschen, Deckel schließen und zehn Minuten köcheln. Essig zur Suppe geben, etwas salzen und pfeffern. Mit einem Pürierstab die Rote Beete fein pürieren.

Crème fraîche in den Topf zur Suppe geben und mit dem Schneebesen verrühren. Der Crème fraîche muss gar nicht vollständig untergerührt sein. Es sieht sogar dekorativ aus, wenn man es nicht ganz perfekt mischt. Am Schluss die Suppe nochmals abschmecken und mit gewaschenen und gehackten Kräutern bestreuen.

Rote Beete Suppe – Vorspeise oder Hauptgang

Diese Suppe eignet sich super als Vorspeise. Kombiniert mit leckerem Bauernbraut könnt ihr daraus aber auch eine leckere Hauptspeise machen. Wer mag kann die Suppe mit einem Schuss Weißwein oder Orangensaft verfeinern. Da das aber nicht jeder will, verzichte ich darauf in der Zutatenliste. Ergänzungsmöglichkeiten gibt es bei einer Rote Beete Suppe aber reichlich.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar