Roastbeef Rezept

Roastbeef

Im September macht sich langsam aber sicher der herbstliche Nebel breit und die Temperaturen kündigen den Wetterumschwung an. Während die Grillsaison langsam zu Ende geht, gewinnt der Backofen wieder an Beliebtheit. Mit dem heutigen Rezept für Roastbeef zeige ich euch eine feine Variante für herbstliche Hauptgerichte.

Zutaten:

  • 1,5 kg Roastbeef
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 EL Butter
  • 1 Bund frische Petersilie
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 1 Brötchen
  • 200 g Meerettichwurzel

Zubereitung:

Backofen auf 100 °C vorheizen. Fleisch von allen Seiten großzügig mit Pfeffer und Salz würzen. Beim Kauf des Fleisch darauf achten, dass die Fettdecke entfernt wird. Das Rapsöl in einer Pfanne hoch erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten. Rundum sollte das Roastbeef goldbraun sein, dann vom Herd nehmen und auf ein Backblech legen.

Petersilie waschen und fein hacken. Brötchen in kleinere Würfel schneiden. Meerrettich schälen, 6 EL davon mit einer Reibe abreiben. Butter, Meerrettich, Salz, Pfeffer, Petersilie und Brotwürfel gleichmäßig zu einer Masse vermischen. Falls diese zu fest sein sollte, einfach etwas Wasser dazu.

Roastbeef mit der Meerrettich-Masse bedecken. Fleisch im vorgeheizten Ofen (mittlere Schiene) rund 90 – 110 Minuten garen. Die genaue Zeitspanne hängt davon ab, wie ihr das Roastbeef haben wollt. Ein paar Minuten bevor das Fleisch fertig ist, stellt ihr den Ofen wenn möglich auf die Grillfunktion ein und dreht die Temperatur etwas hoch.

Das Ergebnis ein ein feinster Rinderbraten mit pikanter Meerrettichkruste :) Dazu könnt ihr verschiedenste Gemüsesorten als Beilage servieren. Passende Rezeptvorschläge findet ihr in der Saisonübersicht.

Tipp zur Garzeit

Wenn ihr ein rosa Roastbeef wollt, könnt ihr euch an folgende Faustregel halten: Pro Kilo Fleisch werden 1:15 Stunden bei 100°C eingeplant.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar