Rezeptideen, Tipps und Informatives über Pfirsiche

Pfirsiche

Von Mitte Mai bis Ende September ist Pfirsich-Saison. Die Frucht ist eine Aromaklasse für sich. Duft und Geschmack sind beeindruckend. Grund genug ein paar Infos, Tipps und Rezeptideen rund um Pfirsiche zu arrangieren.

Fakten über Pfirsiche

Schon beim Anfassen einer Pfirsich wird schnell klar, dass es sich hier um ein ganz besonderes Früchtchen handelt. Ihre Haut mit feinstem Flaum fühlt sich richtig kuschelig an. Doch das ist natürlich längst nicht alles. Hier ein paar Fakten:

  • zählt zum Steinobst, Familie der Rosengewächse
  • Verwandte: Nektarine
  • Benötigen zum Wachsen ein warmes, mildes Klima
  • Anbau vorwiegend in der Mittelmeerregion
  • sehr druck- und frostempfindlich
  • pro 100 Gramm enthalten sie knapp 50 Kilokalorien
  • versorgen uns mit Eisen, Kalium, Kalzium, B-Vitaminen und Provitamin A
  • liefern pro 100 Milligramm circa 10 Milligramm Vitamin C
  • pro Jahr isst der Deutsche 3,6 Kilogramm Pfirsiche

Tipps zur Kauf und Lagerung

Beim Einkaufen müsst ihr auf eine pralle Form ohne Verletzungen achten. Pfirsiche sollten aromatisch duften und beim Druck mit dem Finger leicht nachgeben. Reife Früchte haben eine Dunkelgelbe bis rote Farbe. Weist das Obst leichte Druckstellen auf, ist das kein Grund es zu entsorgen. Einfach die beschädigten Stellen wegschneiden und genießen!

Beim Lagern solltet ihr Pfirsiche nicht aufeinanderlegen, sondern locker nebeneinander. Reifes Obst könnt ihr im Kühlschrank im Gemüsefach kurzzeitig aufbewahren.

Rezeptideen

Schreibe einen Kommentar