Rezept: Schweinebraten für die Festtage

Schweinebraten

Wenn ihr an Weihnachten nicht stundenlang in der Küche stehen, sondern stattdessen mit Familie und Freunden wertvolle Zeit verbringen wollt, dann ist ein Braten genau das richtige Menü. Ich zeige euch ein Rezept für einen feinen Schweinebraten mit Sauerkrautfüllung. 

Zutaten:

für rund sechs Personen

  • 2 kg Schweinebraten
  • 300-400 g Sauerkraut
  • 130 g getrocknete Datteln
  • 400 g helle Trauben
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Rohrzucker
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 450 ml Portwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz
  • 2 Zweige Bohnenkraut

Außerdem für die Beilage: Alle Zutaten für die „Pastinaken in Zitronenbutter“: Hier geht´s zum Rezept!

Zutaten:

Backofen zuerst auf 140°C Umluft vorheizen. Sauerkraut durchspülen und gut abtropfen lassen beziehungsweise ausdrücken. Datteln dritteln,  die Weintrauben waschen und trocken tupfen. Bohnenkraut-Zweige abspülen und Blätter abzupfen.

Braten kalt abbrausen, abtrocknen und längs einschneiden, damit die Füllung ausreichend Platz hat. Fleisch salzen, pfeffern und leicht flach drücken. Sauerkraut mit Dattelstücken und Majoranblätter mischen und die Füllung in den Braten geben. Öffnung zuklappen und den Schweinebraten mit Küchengarn sorgfältig fixieren.

Einen großzügigen Bräter auf den Herd stellen und 3-4 EL Butterschmalz darin erhitzen. Braten von allen Seiten kurz, aber scharf anbraten. So bekommt das Fleisch eine schöne Farbe. Brühe und Portwein zum Ablöschen vorsichtig in den Bräter fließen lassen. Weintrauben und Honig zum Fleisch geben und kurz zum Kochen bringen. Dann den Schweinebraten im Ofen rund zwei Stunden garen. So einfach kann ein Braten sein : )

Tipp: Da Sauerkraut natürlich recht sauer ist, kann das manchen etwas zu viel sein. Die Datteln sind mit ihrer Süße ein ideales geschmackliches Gegenstück. Mit Maronen könnt ihr die Füllung zusätzlich individualisieren. Maronen gibt´s im Handel fertig zubereitet vakuumiert, so dass ihr sie nur noch mit den Trauben in den Bräter geben müsst. Das nussige und milde Aroma der Esskastanien passt hervorragend zu Weihnachten und kann diesen Braten optimal abrunden. Weg mag, gibt ein paar davon direkt zur Füllung.

Pastinaken-Beilage zubereiten

Jetzt habt ihr eine Stunde Zeit, um euch anderen Dingen zu widmen, wie zum Beispiel den Tisch decken, mit Gästen plaudern oder einfach die Füße hochlegen. Nach einer Stunde solltet ihr dann langsam anfangen die Pastinaken vorzubereiten. Die brauchen in der Pfanne rund 20 Minuten, hinzu kommt die Vorbereitungszeit zum Schälen und Schnibbeln. Das Rezept hierzu habe ich oben in der Zutatenliste verlinkt.

Falls die Pastinaken-Menge nicht in eure Pfanne passen sollte, könnt ihr das Gemüse alternativ im Backofen zubereiten. Dann solltet ihr die Pastinaken aber nicht in Streifen schneiden sondern lediglich halbieren, mit Öl bestreichen und mit etwas Wasser auf ein Backblech geben. Ein Bogen Backpapier drüber legen und auf der untersten Backofen-Schiene direkt mit dem Schweinebraten in den Ofen geben. Wenn sie nur halbiert werden und abgedeckt sind, verbrennen die Pastinaken nicht.

Ich wünsche euch viel Erfolg beim Kochen und falls ihr noch Tipps zum Thema Braten und Schweinefleisch benötigt, findet ihr in den folgenden Beiträgen vielleicht passende Infos:

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Salate Backrezepte Grillrezepte Kochrezepte Getränke Desserts
Sort by
Salatrezept

Salatrezept mit Rote Beete, Ziegenkäse und Blattgrün

Salate sind immer gut, besonders beim Grillen. Sie bringen erfrischende Zutaten auf den Teller und sollten etwas für das Auge sein. Heute ein fixes Salatrezept mit Rote Beete und Ziegenkäse. Zutaten: 350 g Rote Beete (verzehrfertig) 150 g Z

18

Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen Rezept glutenfrei

Eine Glutenintoleranz bringt einige Herausforderungen mit sich und auch jede Menge Verzicht. Es gibt inzwischen großartige Backrezepte, die ohne Gluten auskommen. Darunter eines für einen S

18

Erdbeeren

Rezept: Gegrillter Spargel mit Erdbeeren

Ich weiß, bis heimische Erdbeeren vom Feld kommen, dauert es noch etwas. Trotzdem will ich euch schon jetzt eine leuchtende Kombination mit gegrilltem Spargel vorschlagen! Grün und Rot treffen auf unvergleichlichen Geschmack! Freut euch au

18

American Potato Salad

American Potato Salad Rezept mit Eiern und Mayonnaise

Die Grillsaison hat bei vielen längst begonnen. Zur Feier der Grillgemeinde habe ich ein leckeres Rezept für den American Potato Salad für euch zusammengestellt. Zwar sparen die Amerikaner nicht an Kalorien, aber an Geschmack eben auch nicht, weshalb diese Salatversion mit Mayonnaise un

18

Jakobsmuscheln

Gegrillte Jakobsmuscheln mit Spinat Rezept

Jakobsmuscheln sind super delikat und eine tolle Zutat zum Bekochen von Gästen. Ich zeige euch heute, wie ihr die Meeresfrüchte auf den Punkt grillt und zu Spinat kombiniert. Zutaten: für ca. 4 Personen 10 Jakobsmuscheln (grillfertig) 100 g Pa

18

Eierlikoer

Eierlikör Rezept – Ostergeschenke selber machen

Wieder einmal keine Ahnung, was ihr euren Liebsten zu Ostern schenken sollt? Dann hätte ich da was: Eierlikör schmeckt nicht nur vielen gut, er lässt sich auch perfekt als Präsent inszenieren und könnte zum Anlass kaum besser passen. Zutaten: 7 Eigelbe (se

18

Hefekranz

Hefekranz zum Osterfest – Rezept mit Füllung

Ein leckerer Hefekranz eignet sich hervorragend für das Osterwochenende, um die Lieben zum Brunch oder Kaffeeklatsch zu verwöhnen. Das heutige Rezept mit einer Füllung aus Pinienkernen, Mandeln und Zimt erfordert etwas Geschick, aber es lohnt si

18

Pork Belly Burnt Ends

Pork Belly Burnt Ends Rezept

Pork Belly Burnt Ends sind nichts für Kalorienzähler. Die leckeren Schweinebauchwürfel mit karamellisierter Kruste sind in den USA der Renner und auch in der deutschen BBQ-Szene tauchen immer mehr Rezepte auf. Eines davon gibt´s heute bei koc

18

Tiramisu Rezept

Tiramisu Rezept ohne Eier

Ein gutes Tiramisu ist eine wunderbare Sache und ein beliebtes Dessert auf Festen. Da es allerdings gerade Schwangere meiden müssen, weil rohe Eier verarbeitet sind und das damit einhergehende Salmonellen-Risiko vielen nicht gefällt, zeige ich euch ein

18

Burger Buns

Burger Buns Rezept – Burgerbrötchen selber machen

Die Grundlage eines leckeren Burgers sind die Burger Buns, also die Brötchen. Rezepte gibt es viele, aber nur wenige taugen etwas. Heute zeige ich euch eine Variante, die sehr nah an ein perfektes Ergebnis

18

Schreibe einen Kommentar