Möhreneintopf – feines Rezept mit Lauch

Lauch & Möhren für den Möhreneintopf

Früher, als es noch Essen bei Oma gab, gabs Freitags Leber mit Röstzwiebeln und Samstags Eintopf. Das war ganz praktisch, weil im Eintopf die Reste der Woche verarbeitet worden sind. Gerade jetzt bei den sinkenden Temperaturen kommt ein Eintopf gerade recht. Der wärmt von innen und versorgt den Körper zudem mit wichtigen Vitaminen. Heute möchte ich euch ein einfaches Möhreneintopf – Rezept vorstellen, das wie ich finde perfekt zur Herbstzeit passt.

Zutaten:

  • etwas Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 Pfund Möhren
  • 1 Pfund Kartoffeln
  • 0,75 Liter Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie
  • je nach Geschmack auch Schnittlauch

Zubereitung:

Lauch, Karotten und Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel fein würfeln und in der Butter andünsten. Lauch, Karotten und Kartoffeln dazugeben und kurz mit dünsten. Nun die Gemüsebrühe hinein füllen. Es sollte so aussehen, dass die Flüssigkeit im Topf nicht über dem Gemüse steht. Dann könnte es zu flüssig werden. Das müsst ihr ein bisschen nach Gefühl entscheiden. Ich empfehle euch eher etwas weniger Brühe in den Topf zu geben und den Eintopf dann nach Bedarf zu verdünnen.

Gemüse köcheln für den Möhreneintopf

Nun alles so lange auf mittlerer Stufe köcheln lassen bis das Gemüse gar ist. Probiert einfach zwischendurch und entscheidet selbst, ob euch das Gemüse noch zu bissfest ist. Anschließend Petersilie und Schnittlauch hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, befinden sich noch einige grobe Gemüsestücke im Eintopf und die Konsistenz ist nicht so flüssig wie bei einer Suppe.

Dieser Lauch- Möhreneintopf ist einfach zuzubereiten, sehr gesund und kalorienarm. Ich wünsche euch viel Spaß beim Zubereiten und einen guten Appetit!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar