Rezept: Herbstlasagne mit Kürbis und Lachs

Herbstlasagne

Langsam aber sicher sinken die Temperaturen und das Klima wird ein bisschen rauer. Ich genieße die Abkühlung und freu mich schon auf die Herbstküche. Den Anfang macht heute die Herbstlasagne mit Kürbis und Lachs.

Zutaten:

  • 250 g Lasagneplatten
  • 250 g Räucherlachs
  • 800 g Butternut-Kürbis
  • 2 Schalotten
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 200 ml Sahne
  • 550 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Käse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung:

Kürbis schälen, entkernen und in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, fein würfeln und in der heißen Butter glasig dünsten. Mehl darin anschwitzen und mit Gemüsebrühe sowie Sahne verrühren. Würzen mit einer Prise Muskatnuss, Pfeffer und Salz. Beim Salz empfehle ich Meersalz. Schmeckt meiner Meinung nach immer etwas intensiver als normales Jodsalz. Seid aber sparsam, weil Räucherlachs schon würzig ist! Lieber auf dem Teller noch nachwürzen, statt versalzene Lasagne servieren ; ) Sauce wenige Minuten köcheln. Käse reiben, dazu geben und den Topf vom Herd nehmen. Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen (oder 200 °C Ober-/Unterhitze).

Herbstlasagne schichten und backen

Auflaufform zur Hand nehmen und Lachs, Kürbis, Lasagneplatten und Sauce hineinschichten. Wichtig: Die Lasagneplatten sollten immer mit genügend Flüssigkeit, also Sauce, in Berührung kommen damit sie gar werden. Die letzte Schicht sollte aus Sauce bestehen, damit die Zutaten auch von oben Feuchtigkeit abbekommen. Die Herbstlasagne 35 bis 45 Minuten backen.

Gutes Gelingen!

Weitere Rezeptideen für Lasagnen:

Schreibe einen Kommentar