Rezept: Bratwurstschnecken mit Senf-Curry-Marinade

Bratwurstschnecken

Eine gute Bratwurst ist etwas Herrliches. Manchmal wünsche ich mir aber mehr Abwechslung, weshalb ich mich nach Rezeptideen für Bratwurstschnecken mit individueller Marinade umgeschaut habe. Folgende Kombination finde ich besonders spannend: Eine Marinade mit Senf, Meerrettich und Curry. Ein bisschen klassisch, ein bisschen exotisch.

Zutaten:

Für 2 Bratwurstschnecken:

  • 1 EL Senf
  • ½ TL Meerrettich
  • ½ TL Currypulver
  • 1 EL Pflanzenöl
  • ½ TL edelsüßes Paprikapulver

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Marinade mit einem Schneebesen gründlich vermengen. Bratwurstschnecken von jeder Seite zwei bis drei Minuten direkt grillen. Wenn sie fast fertig sind, rundum mit der Senfmarinade einpinseln und weitere zwei bis drei Minuten brutzeln lassen.

Hochwertiges Currypulver gibt´s unter anderem bei der Berliner Gewürzmanufaktur Spicebar.

Tipps für perfekte Bratwurstschnecken

Die Grilltemperatur nicht zu hoch wählen, damit die Wurst von innen vollständig gar wird ohne von außen zu verbrennen! Im Idealfall ist die Bratwurst später schön heiß innen und außen goldbraun knusprig, nicht verkohlt. Zwölf Minuten Grillzeit sollten es insgesamt maximal sein. Würstchen, die roh auf den Grill kommen, schneidet man übrigens nicht ein. Ansonsten würden sie schnell austrocknen. Lediglich bei vorgebrühten Varianten (verkürzte Grillzeit, max. 7 Min.), ist Einschneiden sinnvoll, um das Aufplatzen zu verhindern.

Weitere Beiträge rundum die Bratwurst:

Schreibe einen Kommentar