Plank Grilling Rezept – Lachs

Lachs

Was man unter Plank Grilling versteht, habe ich euch in einem separaten Beitrag bereits erläutert. Es handelt sich um das schonende Grillen von empfindlichem Grillgut auf einem Holzbrett. Heute zeige ich euch ein passendes Rezept mit Lachs.

Zutaten:

  • küchenfertiger Lachs (1.000 g)
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Honig
  • 2 Bio-Zitronen
  • schwarzer Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL heller Essig
  • Schnittlauch
  • Dill
  • Meer-Salz

Außerdem benötigt ihr ein Holzbrett, auf dem der Fisch dann gegrillt wird. Es sollte nicht viel dicker sein als zwei Zentimeter. Welches Holzsorten sich hierfür am besten eignen, könnt ihr hier nachlesen. Ich habe eine Zedernplanke verwendet.

Zubereitung:

Bevor ihr mit den Vorbereitungen beginnt, müsst ihr zunächst das Holzbrett in Wasser einlegen. Mindestens eine Stunde vor dem Grillen sollte das Holz den Weg ins Wasser finden ; ) Es muss sich vollsaugen könnten.

Frischen Dill und Schnittlauch kurz abspülen und fein hacken. Wie viel ihr davon verwendet, könnt ihr selbst entscheiden. Jeweils 1 EL sollte es aber mindestens sein. Knoblauch pressen. Knoblauch gemeinsam mit Honig, Senf, 2 EL Zitronensaft, Pfeffer, Olivenöl und Essig in einen Mixer geben und das Ganze zu einem Dressing verarbeiten. Wie viel Pfeffer ihr verwendet, entscheidet ihr am besten selbst nach Geschmack. Hier gebe ich ungern Vorgaben, da es jeder anders mag.

Wenn ihr küchenfertigen Lachs gekauft habt, kann es direkt losgehen. Habt ihr euch für einen kompletten Fisch am Stück entschieden, müsst ihr ihn erst filetieren und damit von seinen Gräten usw. befreien. Wie das funktioniert, wurde unter wikihow.com verständlich und anhand von mehreren Bildern dargestellt.

Planke erwärmen und Lachs grillen

Jetzt das Holzbrett aus dem Wasser holen, kurz abspülen und auf den Grill legen. Gerne darf das Brett gleich zu Beginn auf den Grill gelegt werden, wenn dieser noch nicht ganz heiß ist. Nun dauert es einige Minuten bis das Holz bereit ist. Sobald es sich durch Knacken bemerkbar macht, ist es startklar.

In der Zwischenzeit das Fischfleisch salzen und etwas pfeffern. Dann nehmt ihr ein scharfes Messer zur Hand und macht damit leichte Schnitte bis auf die Haut, damit die Marinade besser eindringen kann und der Geschmack intensiver wird. Die Marinade großzügig auf beiden Seiten des Lachs auftragen und Kräuter drüber streuen. Davon könnt ihr etwas aufbewahren für später. Den Lachs mit der Hautseite nach unten auf das Holz legen. Bei einer Hitze von rund 185°C knapp 25 Minuten grillen. Wer mag kann auch noch ein paar Scheiben Zitronen auf den Fisch legen. Das sieht dekorativ aus und verstärkt das gewollte Zitrus-Aroma.

Gegrillten Lachs mit ein paar Kräutern bestreuen und direkt auf dem Brett servieren.

So schmeckt der Lachs gleich doppelt so gut : )

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar