Peperoni-Sauce Rezept

Peperoni-Sauce

Schärfe ist gesund und macht jedes Fleisch- sowie Gemüse-Gericht zu einer raffinierten Angelegenheit. Heute zeige ich euch wie ihr schnell und einfach eine feine Peperoni-Sauce zubereitet. Sie passt zu diversen Menüs und kann beliebig erweitert werden.

Zutaten:

  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Limette
  • 100 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 rote Peperoni
  • zwei grüne Peperoni
  • 1 EL Olivenöl
  • 175 ml Ketchup

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Peperoni von Kernen befreien und ebenfalls in feine Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Knoblauch, Zwiebel und Peperoni darin dünsten. Etwas Salz und Pfeffer dazu. Eine Limette halbieren und den Saft direkt in den Topf pressen. Wein einfließen lassen und die Mischung einkochen. Ketchup hineingeben und währenddessen rühren. Drei Minuten köcheln lassen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertig ist die selbst gemachte Peperoni-Sauce! Diese Peperoni-Sauce könnt ihr zu gegrilltem Fleisch reichen, zu Raclette- oder Fondue-Gerichten servieren oder anderweitig einsetzen

Tipps zur Peperoni-Sauce

Wer es gerne besonders scharf mag, nimmt zwei Peperoni mehr. Wem fünf Peperoni zu viel sind, halbiert die Menge. Milder macht ihr die Sauce mit etwas Sauerrahm. Im Sommer könnt ihr zwei frische und besonders reife Tomaten verwenden und dafür die Ketchup-Menge etwas reduzieren. Die Tomaten machen die Sauce noch aromatischer. Auch frischer Basilikum und Oregano darf gerne untergemischt werden. Passt das Rezept einfach nach eurem Geschmack an und probiert auch ein paar Zutaten aus. Manchmal ergeben sich zufällig die besten Geschmacksrichtungen. Seid kreativ! : )

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar