Papageienkuchen Rezept mit 4 Farben

Papageienkuchen

Habt ihr schon mal etwas vom Papageienkuchen gehört? Nein? Dann findet ihr heute ein passendes Rezept, mit dem ihr das Experiment direkt testen könnt. Bei diesem Kuchen werden unterschiedlich farbige Teig-Sorten in eine Kuchenform geschichtet, sodass ein buntes Farbenspiel entsteht. Besonders bei Kindern kommt diese Optik super an.

Zutaten:

  • 350 g Mehl
  • 350 g Zucker
  • 300 g Butter
  • 5 Eier
  • 1 Pack Backpulver
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 2 EL Kakao
  • 1 Zitrone (Saft von 1/2 Zitrone und Abrieb der Schale)
  • 1 Pack rote Grütze (glatt) (Alternative Himbeersirup)
  • Puderzucker
  • Waldmeister-Sirup

Zubereitung:

Mehl, Zucker, zimmerwarme Butter, Backpulver und Vanillezucker mit dem Rührgerät vermischen. Eier nacheinander dazu und glatt rühren. Teig vierteln und auf Schüsseln aufteilen. Jedes dieser vier Teile bekommt jetzt eine andere Farbe verpasst. Das erreichen wir mit Kakao, roter Grütze, der Zitrone und Waldmeister-Sirup:

  • Dunkler Teig: Kakao einfach unter den Teig mischen
  • Gelber Teig: Zitronensaft und Abrieb der Schale unter den Teig heben
  • Roter Teig: Päckchen rote Grütze einfach direkt zum Teig geben und glatt rühren
  • Grüner Teig: Teelöffelweise Waldmeister-Sirup zum Teig schütten und rühren, bis euch die Farbe passt.
  • Blauer Teig: Wer zusätzlich noch blauen Teig mag, nimmt dafür blauen Wackelpeter oder Blue Curacao Sirup
  • Orangener Teig: Hier helft ihr mit frisch gepresstem O-Saft nach

Sollte euch das Farbergebnis nicht intensiv genug sein, könnt ihr auch zu Lebensmittelfarbe greifen.

Papageienkuchen gestalten

Sind die vier farbigen Teige vorbereitet, könnt ihr diese nun fantasievoll in eine herkömmliche Springform, eine Gugelhupf-Form oder auf ein tiefes Backblech geben. Denkt daran die Farben löffelweise zu mischen, damit ein möglichst buntes Ergebnis entsteht. Das sieht beim Aufschneiden des Kuchens später besonders kreativ aus. Man kann auch wie beim Zebra- beziehungsweise Marmorkuchen mit Hilfe einer Gabel schöne Muster in den Teig „ziehen“ und das Ganze noch individueller gestalten. Wie ihr das attraktive Muster eines Zebrakuchens erzielt, erfahrt ihr in diesem Rezept.

Papageienkuchen backen

Kuchen bei 180°C rund 20 Minuten backen und anschließend vollständig abkühlen lassen. Mit Puderzucker-Glasur, die ihr aus dem Rest Zitronensaft und Puderzucker herstellet, überziehen. Übrigens: Wenn ihr jemanden überraschen wollt, solltet ihr eine Schokoladen-Glasur nehmen. Dann sieht man von außen überhaupt nichts von der bunten Mixtur im Inneren!

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Kochrezepte Grillen Gasgrill Küche & Haushalt Salate Grillrezepte Backrezepte
Sort by
Wildschweinragout

Dutch Oven Rezept: Wildschweinragout mit frischen Pfifferlingen

Was ein Dutch Oven ist, habe ich in diesem Beitrag bereits erläutert. Heute gibt’s passend zum Black Pott ein Grillrezept für Wildschweinragout. Schließlich wollen wir auch im Herbst unseren Grill zum Köcheln ben

0

Herbstlasagne

Rezept: Herbstlasagne mit Kürbis und Lachs

Langsam aber sicher sinken die Temperaturen und das Klima wird ein bisschen rauer. Ich genieße die Abkühlung und freu mich schon auf die Herbstküche. Den Anfang macht heute die Herbstlasagne mit Kürbis und Lac

0

Grillrostreinigung

Tipps zur Grillrostreinigung + Tricks mit Backpulver und Zeitungspapier

Die Grillrostreinigung gleicht einer Wissenschaft. Ich habe es schon mit Kaffee probiert und damit kleine Erfolge gefeiert. Weitere Tipps und Tricks heute im Überblick. Materialabhängige G

0

Gasgrills

Kaufratgeber Gasgrills – 5 wesentliche Auswahlkriterien

Für alle, die sich beim Grillen mehr Spontanität und Komfort wünschen, sind Gasgrills ideal. Statt mit Kohle, Briketts und Grillanzündern zu hantieren, lehnt ihr euch entspannt zurück und wartet auf perfektes Grillgut. Zumindest theoretisch. Beim Kauf eines gasbetriebenen Grills gibt es einiges z

0

Alabama-White-Sauce

Alabama-White-Sauce – Informatives und Links zum Originalrezept

Dass eine Barbecue Sauce nicht immer rot sein und eine Menge Zucker enthalten muss, beweisen die BBQ-Enthusiasten in Alabama mit ihrer Alabama-White-Sauce. Warum die weiß ist und wie ihr sie selbst macht, verrate ich heute. Mayonnaise als Basis Während bei klassischen B

0

Holzkohlegrills

Ratgeber Holzkohlegrills – Zentrale Kaufkriterien und Tipps für mehr Komfort

Wer das echte und rustikale Grillen liebt, kommt an Holzkohlegrills nicht vorbei. Sie heizen BBQ-Fans mit Holzkohle, jeder Menge Rauch und einem sagenhaften Geschmack ordentlich ein. Doch was ist bei der Anschaffung wichtig? Ich habe wesentliche Kriterien zusammengestellt. 1.

0

Tipps

Clever cool bleiben: Kleine Tipps aus der Küche gegen Sommerhitze

Wenn die Temperaturen über die 35-Grad-Marke klettern, wird es für viele unangenehm. Ich habe ein paar Tipps arrangiert, die euch helfen können die Hitze besser zu überstehen. Bei hochsommerlichen Temperaturen hat unser Körper ordentlich zu tun. Wer nicht genug trinkt, riskiert

0

Sommersalat

Erfrischendes Sommersalat Rezept mit Lachs und Himbeeren

Wenn es draußen so richtig heiß ist und man vor Wärme nicht mehr weiß wohin mit sich, ist ein knackfrischer Sommersalat genau das Richtige. Dank Lachs und Früchten bleibt die Küche gerne kalt! Zutaten: Für ca. 5 Portionen: ½ – 1 Kopfsalat 1 G

0

Gegrillte Muffins

Rezept: Gegrillte Muffins mit Gemüsefüllung

Es muss nicht immer Fleisch sein. Falls ihr eine fleischlose Alternative vom Grill sucht oder eine gesunde Vorspeise servieren wollt, sind Muffins mit Gemüsefüllung optimal. Ihr könnt die Zutaten variieren und diverse Kombinationen te

0

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen Rezept mit knusprigen Streuseln

Um Juli sind vielerorts reichlich Zwetschgen erhältlich. Macht doch mal einen Kuchen daraus! Schmeckt wunderbar sommerlich und die Mischung aus süß und sauer haut viele Liebhaber jedes Jahr um. Dieses Re

0

Schreibe einen Kommentar