Obatzda Rezept

Obatzda

Am 19. September startete in München das Oktoberfest. Höchste Zeit also für ein passendes Rezept! Mit dem Obatzda holt ihr euch das Wiesn-Feeling nach Hause. Die bayerische Käsezubereitung ist pikant und ideal als leckere Brotzeit zu klassischen Laugenbrezeln.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Camembert
  • 100 g Quark
  • 1 TL Meerrettich
  • 1 EL Butter
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Kümmel

Zubereitung:

Camembert grob klein schneiden, mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken und mit Quark, Butter sowie Frischkäse zu einer streichfähigen Masse verrühren. Zwiebel schälen und fein würfeln. Schnittlauch kurz abspülen, trocken schütteln und in feine Stücke hacken. 2 Drittel davon zur Käsemasse geben und umrühren. Den Obatzda nach eigenem Geschmack mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kümmel würzen. Falls ihr Kümmel nicht mögt, einfach weglassen. Der dient hauptsächlich dazu den Obatzda etwas leichter verdaulich zu machen. Auch der Meerrettich ist freiwillig und bei Obatzda kein Muss.

Selbstverständlich würden zum Obatzda gutes Bier und Laugenbrezeln besonders gut passen : )

Dekorationstipp für Obatzda

Falls ihr anlässlich des Oktoberfestes zuhause ein Fest geben wollt, könnt ihr mit Obatzda eine attraktive Brotzeit richten. Die Käsezubereitung einfach auf Teller oder eine Platte verteilen, ein paar Salzstangen hinein stecken und mit Rettich, etwas Salat und Essiggurken dekorieren. Um die Tafel noch festlicher zu gestalten, könntet ihr das Besteck mit blauen oder weißen Bändern zusammenbinden und am Band jeweils eine Mini-Brezel befestigen. Wer dafür keine Geduld und Zeit hat, verteilt ein paar Mini-Brezeln direkt auf dem Tisch.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar