Nürnberger Rostbratwürste

Rostbratwürste mit Nektarine

Nürnberger Rostbratwürste sind eine feine Sache, was man übrigens von allen Würsten aus dieser Gegend behaupten kann. Um genau zu sein sind es eine meiner Lieblingswürste!

Leider besitzen die Nürnberger aber auch einige Eigenschaften, die sie leider (unverständlicherweise) unbeliebt machen. Zum einen ist da die Sache mit dem Fett: eine fatale Sauerei in der Küche, und zum anderen ihre Größe. Bei normalen Standard-Grills fallen sie gerne schon einmal durch das Rost, und bei zu viel Hitze kommt man bei den vielen Würsten nicht mehr mit dem wenden hinterher. Ich war sehr erfreut als mir die Firma Wolf aus Franken sage und schreibe 6kg Rostbratwürste zum Testen zur Verfügung gestellt hat!

Nürnberger Rostbratwürste Klassisch
Nürnberger Rostbratwürste Klassisch

Als erstes kam eine Packung klassisch auf den Grill. Klassisch heißt bei mir dann immer ungewürztes Fleisch damit man den puren Geschmack erlebt. Die Würste waren klasse und mit dem guten Bautz’ner Senf ein Gedicht! Mir kamen die Würste auch minimal größer vor als die, die es hier zu kaufen gibt, und das Grillen war kein Problem. Ein anderer Test in der Bratpfanne hat trotz massiven Einsatz von Bratfett keine große Sauerei ergeben. Die korrekte klassische Zubereitung wäre übrigens mit Sauerkraut gewesen, aber ich finde das passt eher in den Herbst. Deshalb gab es von da an immer meine klassische Zubereitung: eine Packung abgegrillt, ein Brötchen mit Senf statt Butter bestrichen und 4-5 Würste zwischen die Hälften gepackt. Der Jörn von UdenheimBBQ und ich, verstehen uns mal wieder blendend ;)

Ich für meinen Teil „experimentiere“ in letzter Zeit viel mit Obst. Deshalb an dieser Stelle mal ein etwas unübliches Rezept für meine Lieblingswürste, das relativ wenig Zutaten verwendet:

  • Eine Packung Nürnberger Rostbratwürste
  • Obst in gleicher Gramm-Zahl (Nektarine, Ananas, Erdbeere, …)
  • Zucker nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer
  • Chili

Das Obst grob würfeln, und die Gewürze in einer Schüssel vermengen. Die Rostbratwürste in einer Pfanne braten und kurz bevor diese fertig sind, das Obst in der Gewürzmischung marinieren. Das Obst zu den Würsten in die Pfanne geben und kurz erhitzen – optional kann man das Obst auch in einer eigenen Pfanne karamellisieren. Beides zusammen in kleinen Portionen als Vorspeise servieren:

Rostbratwürste mit Nektarine
Nürnberger können auch süß!

Es gibt übrigens auch einen sehr interessanten YouTube-Kanal der sich um die Nürnberger kümmert. Hier ist man ebenfalls sehr weit vom Sauerkraut entfernt und man findet dort klasse Rezepte!

 

Ähnliche Beiträge

  • Obst

    Nicht nur Fleisch, Fisch und Gemüse machen sich gut auf dem Grill. Auch Obst fühlt…

  • Obstsalat

    Ein Obstsalat kommt im Sommer bei Gästen immer gut an. Aber wie wäre es mal mit…

  • Schweinebauch

    Ein kross gegrilltes Stück Schweinebauch gehört für viele Grill-Liebhaber zum Grillen dazu. Das aromatische Fleisch…

Schreibe einen Kommentar