Naked Cake Rezept mit Puddingcreme

Naked Cake

Noch nie etwas vom amerikanischen „Naked Cake“ gehört? Dann wird es Zeit! Diese „nackten“ beziehungsweise „unverhüllten“ Kuchen kommen ohne Creme und Frosting an der Außenseite aus und schmecken trotzdem hervorragend. Ich zeige euch ein Rezept, das zwar ein wenig mehr Aufwand erfordert, aber mit perfektem Genuss belohnt : ). Viel Spaß!

Zutaten:

für Kuchenböden:

  • 125 ml Milch
  • 110 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier

für die Creme:

  • 150 g Butter, weich
  • 80 g Frischkäse
  • 500 ml Milch (für Pudding)
  • ca. 50 g Zucker (für Pudding)
  • 1 Pack Vanillepudding-Pulver
  • 300 g Beeren (je nach Saison frisch oder tiefgekühlt)

Zubereitung:

125 ml Milch mit 100 ml Wasser, Salz, einer Prise Zucker und 65 Gramm Butter in einen Topf geben und gut verrühren. Vorsichtig aufkochen und währenddessen rühren. 150 Gramm Mehl nach und nach in den Topf zur Flüssigkeit sieben und mit einem Löffel unterrühren. Jetzt wird gerührt, bis am Boden des Kochgefäßes ein leicht brauner Belag entsteht. Dann vom Herd nehmen, die Masse in eine Schüssel geben und abgedeckt abkühlen lassen. Anschließend die Eier nacheinander drunter rühren. Rest Butter, Mehl und Zucker der Zutaten für die Kuchenböden in einer Schüssel zu Streuseln verkneten.

Naked Cake backen

Ein Backblech mit etwas zusätzlicher Butter fetten und bemehlen, dann die Kuchenmasse in Kreisen darauf verteilen. Vier bis fünf Kreise sollte es geben (rund 20 cm groß).  Pro Kreis Streusel drüber und dann im Ofen bei Umluft 180°C 20 Minuten backen, bis die Kuchenböden eine schöne Farbe haben.

Tiefgekühlte Beeren solltet ihr zum Verarbeiten gut auftauen lassen. Pudding wie gewohnt zubereiten und nach dem Kochvorgang abgedeckt abkühlen lassen. In einer Schüssel die Butter mit dem Frischkäse schaumig schlagen. Jetzt wird der fertige Vanillepudding nach und nach hinzugefügt. Mit einem Teigschaber oder ähnlichem die Beeren unter die Pudding-Masse heben.

Teigböden und Creme anschließend Schichten, so dass am Schluss ein wenig Creme als Topping oben drauf kommt. Jetzt vorsichtig schneiden und direkt genießen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Testen und Schlemmen : ) Dieses Rezept empfehle ich allen, die auf der Suche nach dem etwas anderen Kuchen sind.

Lasst es euch gut gehen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar