Mozzarella-Ecken Rezept

Mozzarella-Ecken

Ihr seid Narren mit Leib und Seele und verpasst an Fasching keinen Ball, Umzug und keine Fete? Zeit zum Kochen wird dann natürlich knapp. Ich habe euch heute ein Rezept für leckere Mozzarella-Ecken geschrieben. Diese sind fix zubereitet und sättigen für eine Weile : )

Zutaten:

  • 10 Scheiben Toastbrot ohne Rinde (darf gerne ein paar Tage alt sein)
  • 125 g Mozzarella
  • 10 Sardellenfilets, eingelegt
  • 50 g schwarze Oliven, entsteint
  • 150 ml Milch
  • Kräuter, z.B. Schnittlauch, Basilikum
  • Fett zum Frittieren/Ausbacken
  • 4-5 Eier
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Mozzarella in dicke Scheiben schneiden. Oliven fein hacken. Sardellen abtropfen lassen und fein schneiden. Toasts diagonal in gleichmäßige Dreiecke schneiden und diese mit Mozzarella, Oliven und Sardellen belegen. Falls ihr Kräuter zur Hand habt, davon etwas auf den Mozzarella geben. Füllung mit Salz und Pfeffer bestreuen und eine zweite Toastscheibe als Deckel drauf legen und leicht andrücken.

Eier und Milch mischen und gründlich miteinander verquirlen. Am besten macht ihr das in einem tiefen, aber großen Gefäß (breiter Suppenteller oder Auflaufform), denn die Toast-Dreiecke werden nun einige Minuten in die Milch-Eier-Masse getunkt und darin liegen gelassen. Am besten einmal in der Masse wenden und dann ruhen lassen. Das Toast kann sich dann gut mit Eiermasse vollsaugen.

In der Zwischenzeit ausreichend Fett, zum Beispiel Butterschmalz weil es hoch erhitzt werden kann, auf 180°C in einer Pfanne erhitzen. Nachdem ihr die Toasts aus der Eiermasse holt, die Ränder nochmals kurz und vorsichtig zusammendrücken. Dann direkt ins heiße Fett geben. Von beiden Seiten rund zwei Minuten ausbacken. Die Mozzarella-Ecken sollten goldbraun sein.

Natürlich könnt ihr diesen leckeren Snack auch vor oder nach Fasching zubereiten und essen! Aber an den tollen Tagen und anderen Feierlichkeiten kommen sie besonders gut an : ) Am besten schmecken sie warm.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar