Moink Balls Rezept

Moink Balls

Moink Balls werden mit Bacon sowie Rinderhack hergestellt und gehören in den USA zum traditionellen Fingerfood. Heute zeige ich euch ein passendes Rezept womit ihr die leckeren Balls ganz einfach selbst herstellen und grillen könnt.

Zutaten:

  • Rinderhack (600g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • etwas Paniermehl
  • Petersilie
  • beliebiges Dry Rub
  • Bacon
  • BBQ Soße

Zubereitung:

Zunächst die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Petersilie waschen und fein hacken. Das Hackfleisch mit Zwiebelwürfel, Petersilie, Ei und etwas Paniermehl in einer Schüssel gründlich vermengen. Drunter mischen müsst ihr auch direkt das Dry Rub (Trockenwürze). Unter dem obigen Link in der Zutatenliste erhaltet ihr Beispiele und Anregungen. Welche Menge ihr von dem Trockengewürz einsetzt, ist Geschmacksache. Am besten mit der Hand alle Zutaten mischen.

Anschließend von der Hackmischung mundgerechte Bälle formen und jeden davon mit jeweils einer Scheibe Bacon ummanteln. Wer mag, kann natürlich auch zwei Scheiben nehmen ; ) Bacon mit einem Zahnstocher fixieren. Grillen könnt ihr die Moink Balls entweder direkt oder indirekt. Beim direkten Grillen dauert es nicht lange und ihr könnt zugreifen. Beim indirekten Grillen könnt ihr die Moink Balls mit BBQ Soße glasieren. So erhält das Fingerfood eine attraktive, glänzende Optik. Ansonsten grillt ihr sie ohne BBQ-Soße und esst diese einfach später dazu.

Woher der Name kommt?

Ihr wollt wissen woher Moink Balls ihren Namen haben? Die Antwort ist schon fast zu simpel ; ) Im Grund entstand der Name lediglich durch die Kombination aus „Muh“ und „Oink“. Nämlich den beiden Lauten, die Rinder und Schweine jeweils von sich geben. Der Laut für das Rind natürlich, weil Rindfleisch die Basis von Moink Balls darstellt. Und das Oink vom Schwein, weil der Bacon vom Schwein stammt.

In diesem Sinne: Lasst es euch schmecken ; )

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar