Marmelade einkochen – Tipps und Empfehlungen

Marmelade

Die Obstsaison ist längst eröffnet und viele von euch machen sich wortwörtlich ans Eingemachte. Das Zubereiten von Marmelade und Gelee aus heimischen Früchten liegt wieder im Trend. Kein Wunder, schließlich weiß man bei selbst gemachten Produkten genau was drin ist und der Geschmack ist ausgezeichnet. Heute gebe ich euch einige Tipps und Empfehlungen, die euch das Einkochen von Marmelade erleichtern sollen.

Sauberkeit – Das A & O

Sauberkeit ist beim Einkochen von Marmelade das oberste Gebot. Bereits kleinste Verunreinigungen lassen den Inhalt in den Gläsern verderben. Daher solltet ihr bevor ihr anfangt sämtliche Kochutensilien und Töpfe sorgfältig reinigen und mit heißem Wasser spülen. Auch die Marmeladen-Gläser müssen picobello sauber sein. Sind Gläser beschädigt, haben also Schrammen oder sind gesplittert, müsst ihr sie ausrangieren. Falls ihr Gummiringe verwendet, müsst ihr auch die kontrollieren. Rissige und brüchige Modelle direkt entsorgen. Um sicher zu gehen alle Gummiringe in stark verdünntem Essigwasser auskochen.

Gläser nicht abtrocknen!

Nachdem ihr die Marmeladen-Gläser heiß gespült habt, dürft ihr sie keinesfalls abtrocknen. Durch kleinste Fussel des Geschirrtuchs und anderweitige Verschmutzungen, die beim Abtrocknen in die Gläser gelangen können, gefährdet ihr das Ergebnis. Stellt die Gläser stattdessen umgekehrt auf ein sauberes Tuch und lasst sie einfach abtropfen.

Großer Topf und Schaum

Damit die Marmelade nicht überkocht, verwendet ihr einen großen Topf. Dieser sollte höchstens bis zur Hälfte gefüllt sein. Der beim Kochen entstehende Schaum muss sorgfältig abgenommen werden. Ein Schaumlöffel ist dafür ideal. Um ein Verkleben des Schaumlöffels zu verhindern, diesen mehrmals in heißes Wasser tauchen.

Platzen der Gläser

Da die Marmelade sehr heiß in die Gläser gefüllt wird, kann es passieren, dass das Glas platzt. Stellt ihr die Gläser vor dem Einfüllen auf ein nasswarmes Geschirrtuch, reduziert ihr das Risiko.

Das unverzichtbare Vakuum

Egal welches Verfahren ihr beim Einkochen anwendet: Die Herstellung eines Vakuums ist unverzichtbar für ein gutes Ergebnis. Damit verhindert ihr, dass schädliche Mikroorganismen eindringen. Kocht ihr ganz normal im Kochtopf eure Marmelade, füllt ihr diese nach dem Kochvorgang schnellstmöglich in Gläser (randvoll), verschließt die Deckel luftdicht und dreht die Gläser sofort um.

Schimmel

Kommt es trotz aller Vorsicht in einem Glas zu Schimmelbefall, müsst ihr das komplette Glas entsorgen. Dies gilt besonders für Marmeladen mit einem Zuckergehalt unter 50 Prozent. Liegt der Gehalt höher, kann es reichen den Schimmel großzügig zu entfernen. Zumindest sagen das einige ; ) Wer sich unsicher ist, verzichtet jedoch darauf und greift lieber zu einem frischen Glas. Ich persönlich mache bei Marmelade keine Kompromisse, was schimmelt fliegt raus!

Die ideale Lagerung

Eingekochte Marmelade stets kühl, dunkel und trocken lagern. Insbesondere warme Temperaturen fördern Schimmelbildung.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar