Macaron-Grundrezept mit Bananen-Maracuja-Ganache

Macaron-Grundrezept

Wie letzte Woche versprochen, folgt heute ein Rezept für fruchtige Macarons. Während das Rezept für die Schalen als Macaron-Grundrezept zum Einsatz kommen kann, könnte man das Rezept für die cremige Füllung (Ganache) individuell variieren. Viel Spaß und Geduld beim Testen ; )

Zutaten:

für die Macaron-Schalen (reicht etwa für 25 bis maximal 30 Macarons):

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 25 g Zucker
  • 100 g Puderzucker
  • 60 g Eiweiß (ca. 2 Eier, Größe M)
  • evtl. Lebensmittelfarbe

für die Füllung:

  • 100 g Bananen-Fruchtfleisch
  • 130 g weiße Kuvertüre
  • 2 Maracujas

Zubereitung:

Zunächst die Anleitung für das Grundrezept der Schalen:

Alle Zutaten exakt abwiegen. Eiweiß steif schlagen und währenddessen den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Schlagt das Eiweiß solang, bis es richtig schön fest ist. Viele Macaron-Experten empfehlen es die Eier zwei Tage vor der Zubereitung zu trennen und das Eiweiß abgedeckt mit Frischhaltefolie in den Kühlschrank zu stellen. Die Folie soll man ein paar mal einpieksen, damit Feuchtigkeit verdunsten kann. Das soll zur Folge haben, das der Eischnee noch fester wird.

Übrigens: Sollen die Macaron-Schalen eine Farbe haben, erzielt ihr diese indem ihr entsprechende Lebensmittel in den fertigen Eischnee gebt und nochmals kurz schlagt. Die Farbe muss gleichmäßig verteilt sein.

Puderzucker und Mandeln gemeinsam in einen Mixer geben und fein mixen. Anschließend durch einen feinen Sieb sieben. Jetzt wird der Eischnee unter die feine Mandel-Zucker-Mischung gehoben. Achtung: Eischnee muss jetzt Zimmertemperatur haben!

Der Teig ist perfekt, wenn er glänzt und dickflüssig ist. Jetzt könnt ihr ihn in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in gleichmäßigen Tupfen auf das Backblech geben, das ihr zuvor mit Backpapier auslegt. Mehr wie 3 cm Durchmesser sollten die Tupfen nicht haben.

Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Macarons mindestens 15 Minuten auf dem kalten Blech ruhen lassen. Dann ca. 12 Minuten backen. Die gebackenen Schalen auf dem Blech vollständig auskühlen lassen.

Füllung für Macarons zubereiten

Als Ganache bezeichnet man eigentlich eine Creme aus Rahm und Kuvertüre. Mit etwas Fantasie und Früchten kann man eine Ganache aber auch exotisch machen:

Kuvertüre fein hacken und im Wasserbad langsam schmelzen. Maracujas auslöffeln und mit der reifen Banane mischen. Alles mit einer Gabel zerdrücken und in einem Topf vorsichtig und sehr kurz aufkochen. Dann die Frucht-Mischung zur Kuvertüre geben und gründlich verrühren. Pürierstab zur Hand nehmen und alles pürieren bis die Masse sehr cremig ist. Diese Creme am besten am Vorabend vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank kühlen. So zieht sie durch und schmeckt noch intensiver.

Macarons füllen

Jetzt habt ihr beide Komponenten für fruchtige Macarons zubereitet und könnt die kleinen Gebäckstücke fertig machen. Dazu eine Macaron-Schale nehmen und mit der Creme füllen, Deckel drauf, fertig! Kann gut sein, dass von der Bananen-Maracuja-Ganache ein bisschen was übrig bleibt ; ) Naschen erlaubt!

Ich hoffe ihr kommt mit diesem Rezept klar!

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Backen Backrezepte Zutaten Getränke Grillen Trends Kochrezepte Küche & Haushalt
Sort by
Macarons

7 clevere Tipps zum Backen von Macarons

Bei Macarons handelt es sich um ein Baisergebäck aus Frankreich. An der Zubereitung sind schon einige gescheitert. Mich eingeschlossen. Beim Recherchieren nach Tipps sind mir einige Ratschläge aufgefallen, die ta

18

Macarons

Fruchtige Macarons mit Glühwein

Ihr wolltet schon immer mal Macarons selbst machen, habt euch bisher aber nicht an das französische Baisergebäck getraut? Ich zeige euch heute ein prima Rezept für fruchtige Macarons mit feinster Glühwein-Füllung. Perfekt um

18

Demeter

Was ist eigentlich Demeter? Informationen zum Dachverband

Auf vielen Lebensmittel in Supermärkten findet man einen Demeter-Aufkleber. Für alle, die sich fragen, was „Demeter“ eigentlich ist, habe ich nachfolgend ein paar Infos arrangiert. Einige der wichtigsten Fragen sollten damit geklärt sein. Der älteste Öko-Anbauverband De

0

Chai-Tee

Leckerer Chai-Tee – Rezept

In Indien ist der Chai-Tee das Nationalgetränk und wichtiger Bestandteil der Kultur. Es gibt viele Familienrezepte, die aromatische Nuancen hervorbringen. Ich zeige euch heute ein einfaches Grundrezept. Zutaten: 500 ml Milch 50 ml

0

Wintergrillen

5 Tipps zum Wintergrillen – Daran solltet ihr denken!

Wenn es draußen eisig kalt ist und eine Schneedecke die Gärten einhüllt, ist Grillen ein besonderes Erlebnis. Damit alles gelingt, müsst ihr beim Wintergrillen einiges beachten. Der Deckel ist ein Muss Ohne Deckel im Winter grillen? Keine gute Ide

0

Salatbegleiter

Attraktive Salatbegleiter – Inspirationen für jeden Tag

Zu Beginn vom neuen Jahr möchten viele überschüssige Pfunde loswerden. Salat eignet sich dafür bestens. Mit den richtigen Zutaten entsteht super gesundes Essen mit wenig Kalorien. Doch was tun, wenn der Einheitsbrei aus Feldsalat, Kopfsalat und Co. langweilt? Dann wird es Zeit für kreative Begl

0

Misfits

Kulinarische Misfits – Warum sich die Verwendung der Außenseiter lohnt

Krumme Gurken, krüppelige Kartoffeln, unförmige Erdbeeren: Die Liste der Vertreter von Obst und Gemüse, welche nicht dem vorgeschriebenen Schönheitsideal entsprechen, ist lang. Lebensmittel, die nicht der Norm des Handels gerecht werden, landen nach der Ernte vielerorts auf dem Müll. Glüc

0

Couscous-Auflauf

Couscous-Auflauf mit Pute und Schafskäse

Ein Auflauf ist an kalten Tagen genau das Richtige. Er spendet Wärme und im Idealfall reichlich Nährstoffe. Das heutige Rezept für einen Couscous-Auflauf mit Schafskäse und Putenbrustfilet verbindet beides und schmeckt super lecker. Zutaten: 400 g Cou

0

Neues Jahr

Kochen mit Butter wünscht ein gesundes neues Jahr

Und schon ist es wieder soweit: Ein neues Jahr bricht an und die guten Vorsätze sorgen bei vielen schon jetzt für weiteren Stress. Ich möchte dazu meinen Senf geben. Doch in erster Linie wünsche ich euch ein gesundes neues Jahr mit vielen kulinarischen Höhepunkten! Gute Vors

0

Schreibe einen Kommentar