Kürbisragout mit Hackfleisch Rezept

Kürbisragout

Auch im November ist das Angebot an Kürbissen markant. Heute möchte ich euch ein Rezept für Kürbisragout zeigen. Es sind nur wenige Zutaten nötig, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen : )

Zutaten:

  • 350 g Hokkaido-Kürbisfleisch
  • 350 g Rinderhackfleisch
  • 150 g rote Zwiebeln
  • 100 g Champignons
  • 1 TL Gemüsebrühe-Pulver /Würfel
  • 3 EL Öl
  • 100 ml Mango-Chutney (hier geht´s zum Rezept)
  • 200 ml naturtrüber Traubensaft
  • 100 ml dunkler Balsamico
  • 50 g Rohrzucker
  • Kräuter

Zubereitung:

Zucker in einem Topf bei langsam steigender Hitze karamellisieren. Dabei ständig rühren. Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden und zum Karamell geben. Kurz andünsten, mit Essig ablöschen und verkochen lassen. Dann den Traubensaft dazu und weitere zehn Minuten köcheln lassen. Die Zwiebeln sollten jetzt weich sein.

In der Zwischenzeit Kürbisfleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Die Schale kann bei dieser Kürbissorte dran bleiben! Champignons putzen und vierteln. Beides mit dem Gemüsebrühe-Pulver bzw. -Würfel in den Topf dazu geben und fünf Minuten zum Ragout kochen. Kürbisragout in Öl kurz braten, anschließend das Hackfleisch dazu geben und solange kochen, bis alles gar ist. Zum Schluss das Kürbisragout mit selbst gemachtem Mango-Chutney abschmecken. Nach Geschmack lässt sich das Kürbisragout mit frischen Kräutern wie Koriander oder Petersilie verfeinern.

Die Kombination aus süß und herzhaft ist meiner Meinung eine tolle Abwechslung zu herkömmlichen Kürbis-Rezepten. Sowohl Mango-Chutney als auch Traubensaft sorgen hier für einen großartigen Geschmack.

Ich wünsche gutes Gelingen und einen angenehmen Wochenstart.

Ähnliche Beiträge

  • Hokkaido Kürbis

    Im Herbst bieten uns verschiedene Kürbis-Sorten wieder viele Möglichkeiten, um schmackhafte und sehr gesunde Suppen…

  • Kürbis

    Ihr sucht noch ein feines Rezept für das Wochenende? Die Hähnchenkeulen mit Kürbis schmecken einfach…

  • Kürbiscremesuppe

    Beim aktuellen Herbstwetter hält eine feine Suppe von innen warm. Das heutige Rezept für eine…

Schreibe einen Kommentar