Kürbis-Kartoffel-Salat Rezept

Kürbis-Kartoffel-Salat

Falls ihr am heutigen Samstag nochmals den Grill anwerfen wollt um einige leckere Sachen zuzubereiten und euch noch ein pfiffiger Herbstsalat fehlt, könnte das folgende Rezept interessant sein. Damit könnt ihr die jetzt reichlich vorhandenen Kürbisse verarbeiten und den Herbst direkt in eine Schüssel bringen. Denn die Aromen passen perfekt zum Oktober und zum Grillen ; )!

Zutaten:

für rund sechs Personen

  • 750 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Hokkaido (ca. 600 g)
  • 1 große Zwiebel
  • 200 g Muskatkürbis
  • 2 EL Honig
  • 4 EL Zitronensaft
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 8 EL Rapsöl
  • frische Petersilie
  • frischer Schnittlauch
  • 1 EL Meerrettich
  • Butter

Zubereitung:

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Kartoffeln schälen, putzen und in Spalten schneiden. Kürbis halbieren, Kerne entfernen und ebenfalls in gleichmäßige Spalten schneiden. Muskatkürbis schälen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Kartoffeln und Kürbisspalten auf ein Backblech legen, das ihr vorher mit Butter einfettet. Dann mit einem Teelöffel Meersalz und drei Esslöffel Öl beträufeln beziehungsweise bestreuen. Rund 35-40 Minuten ab in den Ofen.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Kräuter waschen, abtrocknen und fein hacken. Meerrettich, 5 EL Öl, Zitronensaft, Honig, Pfeffer und Salz in einer großzügigen Schüssel zu einer Marinade anrühren. Das warme Gemüse dazu geben und mit Kräutern vorsichtig mischen. Falls euch der Salat jetzt zu würzig sein sollte, könnt ihr entweder noch etwas Honig untermischen oder eine Prise Zucker.

Den Kürbis-Kartoffel-Salat könnt ihr natürlich noch warm servieren, aber auch kalt schmeckt er toll zum Grillteller : ) Lasst es euch gut gehen und genießt die Sonne!

Ähnliche Beiträge

  • Kürbis

    Ihr sucht noch ein feines Rezept für das Wochenende? Die Hähnchenkeulen mit Kürbis schmecken einfach…

  • Kürbisauflauf

    Das heutige Kürbisauflauf Rezept passt super zum bevorstehenden Herbst. Verfeinert mit leckeren Gewürzen wie Garam…

  • Focaccia

    Einige von euch kennen den Begriff Focaccia vielleicht schon. Es handelt sich dabei um ein Fladenbrot,…

Schreibe einen Kommentar