Kochen mit Butter Teilnahme bei #twitterkocht

#twitterkocht

Am Sonntag 22. November habe ich zum ersten Mal bei der Aktion #twitterkocht von „3 Glocken“ teilgenommen. Nachdem es in meiner Küche kurzzeitig etwas chaotisch zuging, kam am Ende ein leckeres Essen auf den Tisch. Heute will ich euch berichten, wie aus einer Zutaten-Liste beim Live-Kochen ein feines Nudelgericht mit Gemüse-Chips entstand. 

Nudeln mit Champignon-Soße und Gemüse-Chips bei #twitterkocht

Die Nudelmacherei „3 Glocken“ hat am 22. November die Aktion #twitterkocht zum vierten Mal veranstaltet. Mit dem Event will das Unternehmen das gemeinsame Kochen fördern und lädt zu einem gemeinsamen Kochabend ein. Teilnehmen kann jeder. Mit Hilfe des Kurznachrichtendienstes Twitter geht das ganz einfach. Die Zutaten kauft man mit Hilfe der von 3 Glocken bereitgestellten Einkaufsliste vorab. Zudem wurde vorher verraten, welche Utensilien man zur Hand haben muss: Zwei große Töpfe, eine Pfanne, ein Messer und Kochlöffel sowie Schneebesen.

Das Rezept gibt´s allerdings erst am entsprechenden Kochabend. Im aktuellen Fall war das am Sonntag Abend. Gekocht wird dann über den Twitter-Kanal der Nudelmacherei live anhand einer Schritt-für-Schritt Anleitung. Das Ergebnis war somit eine Überraschung.

Ich habe diesmal auch mitgemacht und fand die Idee großartig, dass man bis zum Startschuss nicht weiß, was am Ende eigentlich auf dem Teller landet. Über #TwitterKocht wurden alle Tweets von Teilnehmern sowie 3 Glocken markiert, damit man schnell alle Beiträgen findet.

Ich war zuvor sehr gespannt, ob das mit dem live Kochen ohne Vorab-Infos tatsächlich klappt. Besonders die Rote Beete hat mir Kopfzerbrechen bereitet. Lust auf eine rote Verwüstung in der Küche hatte ich nicht ; ) Daher legte icht mir schon mal Handschuhe bereit. Auch Butter und Knoblauch hatte ich mir zusätzlich geschnappt. Man weiß ja nie!

Zutaten:

Hier die Zutaten-Liste für das Event:

  • 320 g Bandnudeln
  • 1 große Rote Beete
  • 1 Pastinake
  • 1 Süßkartoffel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1-2 EL grobes Meersalz
  • 1 Schalotte
  • 200 g kleine Champignons
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Créme fraîche
  • 100 ml trockener Weißwein
  • rosa Pfeffer
  • frischer Thymian
  • Salz

Die Zutaten

Um 18 Uhr als ich schon richtig Hunger hatte, ging es dann endlich los. In einigen Punkten war ich etwas vorschnell. Beispielsweise mischte ich das Gemüse, obwohl das ausdrücklich untersagt wurde ; ) Naja, was soll´s. Geschmeckt hat es am Ende auf jeden Fall prima!

Nachdem das Gemüse geschält war, wurden daraus leckere Gemüse-Chips aus der Pfanne. Zwischendurch kam ich etwas ins Schwitzen. Die Nudeln wurden wie gewohnt gekocht und die Pilze landeten in einer feinen Soße.  Den restlichen Weißwein in der Flasche wollte ich mir eigentlich gemütlich nebenher genehmigen, aber während des Kochens war kaum Zeit zum Luft holen. Ein riesen Spaß war es trotzdem : )

Zubereitung:

Damit ihr das Rezept nachkochen könnt, habe ich die Zubereitung mal in ein paar Schritten zusammengefasst:

  1. Pastinake, Rote Beete und Süßkartoffeln schälen, waschen und getrennt voneinander in sehr dünne Scheiben schneiden! NICHT MISCHEN :D
  2. Anschließend wird das Gemüse geölt und gesalzen
  3. Pfanne mit Öl erhitzen und das Gemüse getrennt voneinander knusprig braten und zwischendruch wenden, ca. 5 Minuten braten. Tipp: Einige Teilnehmer haben das Gemüse anschließend im Ofen bei 70°C warm gehalten.
  4. Dann Nudeln kochen
  5. Zwischenzeitlich wird die Schalotte geschält und geschnitten
  6. Champignons putzen und halbieren
  7. Butter in einem Topf erhitezn und Schalotte mit Pilzen dazu, alles umrühren und kurz anschwitzen
  8. Wenn die Pilze weich und die Zwiebelstücke glasig sind, wird das Mehl drüber gegeben und die Sahne in den Topf gekippt.
  9. Nach dem Anschwitzen folgte das Aufkochen und die Temperatur wurde erhöht
  10. Dann Créme fraîche, Wein und geschnittenen Thymian zu der Pilzsoße geben
  11. Die Soße wurde so lange gekocht, bis die optimale Konsistenz erreicht war, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken
  12. Die Nudeln abgießen und mit Pilzsoße mischen
  13. Nudeln auf Teller verteilen und mit Gemüse-Chips dekorieren
  14. FERTIG!

Mein Fazit: Originelle Aktion, ein bisschen Chaos beim Zubereiten, jede Menge Spaß und ein leckeres Ergebnis.

Ihr wollt die Tweets vom Sonntag sehen? Schaut bei 3glocken-kocht.de vorbei. Dort wurden die Beiträge zusammengefasst. Auf meinem eigenen Twitter-Channel von Kochen mit Butter könnt ihr nachlesen, wie es im Detail gelaufen ist ; )

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar