Kartoffelpüree selber machen

Kartoffelpüree

Viele kaufen fertigen Kartoffelpüree aus der Packung. Ich persönlich kann euch nur raten den Kartoffelpüree selber zu machen. Der schmeckt nicht nur besser, sondern enthält keinen zusätzlichen Schnick Schnack wie Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Co. Ich zeige euch ein einfaches Rezept, mit dem ihr einen luftigen und leckeren Kartoffelpüree macht!

Zutaten:

  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • ca. 100 ml Milch
  • Butter
  • Salz
  • etwas geriebene Muskatnuss

Rezept reicht als Beilage für rund vier Personen

Zubereitung:

Ich spare mir das Pellen der Kartoffeln nach dem Kochen und bereite die Kartoffeln vorher so vor, dass ich sie anschließend direkt zu Kartoffelpüree verarbeiten kann. Das spart Zeit. Kartoffeln schälen, gründlich waschen und in einen Topf geben. Kartoffeln knapp mit Wasser bedecken und rund 25 Minuten köcheln bis sie gar sind. Anschließend den Großteil des Kochwassers abgießen. Ein bisschen was davon sollte im Topf bleiben.

Zu den fertigen und noch heißen Kartoffeln gebt ihr jetzt die Milch, einen Esslöffel Butter und Salz. Topf mit Deckel schließen. Durch die Hitze der Kartoffeln wird die Milch erhitzt und die Butter schmilzt. Damit spart ihr euch das separate Erhitzen der Milch und Butter, was in so vielen Rezepten verlangt wird.

Nach fünf Minuten ist alles schön warm und ihr könnt die Kartoffeln mit dem Rührgerät zu Püree verarbeiten. Dafür setzt ihr die Rührbesen in das Gerät ein. Durch die Bewegungen der Rührbesen wird der Kartoffelpüree schön luftig und locker. Am Anfang hatte ich es mit einem Pürierstab versucht, aber damit gelang mir der Püree nicht. Nach dem Rühren schmeckt ihr den Kartoffelpüree nochmals mit Salz ab und gebt etwas geriebene Muskatnuss drüber. Vor dem Servieren nochmals umrühren.

Ich finde diese Variante der Zubereitung sehr einfach und praktisch. Kartoffelpüree könnt ihr zu den verschiedensten Gerichten als Beilage servieren. Vielseitiger geht es kaum.

Wünsche euch guten Appetit.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar