Informatives zu Mangos – Saison, Tipps und Tricks

Mangos

Trotz großer heimischer Auswahl an Lebensmitteln von Feldsalat über Rotkohl bis Clementinen und Äpfel möchten viele nicht auf Exotisches verzichten. Unter den Früchten sind Mangos sehr gefragt. Deshalb gibt´s heute Infos zu Herkunft und praktische Tipps zur Zubereitung.

Reife der Mangos

Die Mangofrucht zählt zum Steinobst und begeistert mit einem intensiv gelb-orange leuchtenden Fruchtfleisch. Reife, geschälte Mangos duften herrlich aromatisch. Da nur reife Früchte schmecken (unreife sind gern säuerlich), solltet ihr beim Kauf kritisch sein. Wer in Thailand einmal Sticky Rice (Klebreis) mit frischen Mangos gegessen hat, weiß wie sie schmecken müssen : ) Ob die Steinfrucht reif ist, erkennt ihr Im Supermarkt daran, dass sie auf Druck etwas nachgibt und lecker duftet. Vollreife Mangos haben schwarze Punkte auf der Schale.

Inhaltsstoffe

Mangos liefern Vitamin C und B. Schwangere profitieren von der Folsäure der Frucht. Sie sind leicht verdaulich, haben vergleichsweise wenig Säure und können abführend wirken.

Herkunft & Saison

Mangos müssen importiert werden. Wer die Umwelt schonen und unnötige Transporte verhindern will, muss verzichten. Anbaugebiete sind beispielsweise Indien, Thailand, Südafrika, Brasilien, Dominikanische Republik, Philippinen, Mexiko, Spanien, Israel und Pakistan. Ein Großteil der global angebotenen Produkte stammt aus Asien.

Mehr als 1.000 Sorten werden kultiviert. Je nach Sorte gibt es Unterschiede hinsichtlich Farbe, Größe, Geschmack und Form. Einige bringen bis zu zwei Kilo auf die Waage. Mangos aus Indien sind für ihre gelbe Farbe bekannt. Wer die Mangosaison der Länder im Auge behält, findet im Handel womöglich eher reif geerntete Früchte:

  • Zentralamerika – Dezember / Januar
  • Brasilien – Januar bis März
  • Kerala (Indien) – ab April
  • Mexiko – März bis Oktober
  • Israel – August bis November

Obst aus den Tropen könnt ihr das ganze Jahr über kaufen.

Und was macht man damit?

Zum Beispiel Desserts, Obstsalat, Kompott, Saft, Marmelade, Chutneys und Eis. Oder einfach roh ohne alles genießen! Im Video lernt ihr, wie euch der schicke Mango-Igel gelingt bzw. Mangos clever geschält und geschnitten werden:

Und weil man am besten von denen lernt, die mit den Früchten aufgewachsen sind, eine weitere Videoanleitung, in der zwei philippinische Ordensschwestern demonstrieren, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, um die Nationalfrucht ihrer Heimat zu zerlegen:

Weitere Tipps und Rezeptideen:

Schreibe einen Kommentar