Hygiene – Praktische Tipps für die Küche

Hygiene

Ich halte zwar nichts von einer übertriebenen Desinfizierung der Wohnung, doch in der Küche ist ein gesundes Maß an Hygiene wichtig. Der heutige Beitrag enthält praktische Tipps, die es euch erleichtern Krankheitserregern den Garaus zu machen. 

Umgang mit Lebensmitteln

Ihr wollt Gemüse, Obst und Co. roh verzehren? Dann solltet ihr zum Zerkleinern immer ein sauberes Messer und Brett verwenden. Werden Fisch und Fleisch zubereitet, solltet ihr alle damit in Berührung kommenden Utensilien bei mindestens 50 °C in der Spülmaschine reinigen. Keinesfalls dürft ihr Schneidebretter, auf denen ihr zuvor rohes Fleisch geschnitten habt, anschließend für Salate oder sonstige Dinge nehmen, die ihr roh verzehrt. Hierbei können Keime und Co. auf eurem Teller landen.

Schwämme, Lappen und Co.

Schwämme, Bürsten und Lappen dienen Bakterien und Viren als wahre Brutstätte. Um zu vermeiden, dass man mit den eigentlichen Saubermachern unerwünschte Mikroorganismen in der gesamten Küche verteilt, müssen sie regelmäßig ausgetauscht beziehungsweise gereinigt werden. Leider passiert das in den meisten Küchen zu selten. Empfehlenswert ist der Austausch nach rund sieben Tagen. Wer die Utensilien intensiv nutzt, sollte sie noch häufiger austauschen. Die Sachen bei 60°C in der Spülmaschine reinigen.

Hygiene im Kühlschrank

Auch im Kühlschrank sammeln sich Bakterien schnell. Laut Untersuchungen ist es keine Seltenheit, dass sich darin mehr als elf Millionen Keime tummeln. Und das nicht insgesamt, sondern pro Quadratzentimeter! Unglaublich oder? Umso wichtiger scheint es daher den Kühlschrank regelmäßig zu reinigen. Wirkungsvoll ist beispielsweise Natronlauge. Aber auch Spülmittel wäre in Ordnung. Nach der feuchten Reinigung alles gut abtrocknen. Hierzu immer ein sauberes Tuch nehmen.

Hygiene in der Spüle

Zugegeben: Die Reinigung der Spüle kann ganz schön nerven. Besonders wenn man wie bei Edelstahlspülen jeden Wassertropfen sieht. Für die Hygiene ist es aber entscheidend, dass die Spüle sauber gehalten wird. Werden Lebensmittel darin gewaschen oder rohe Dinge in der Küche verarbeitet, sollte die Spüle besonders gründlich geputzt werden. Denn allein durch das Abspülen von Brettern oder beispielsweise Fleisch gelangen ja Keime oder Bakterien in die Spüle. Diese müssen im Anschluss entfernt werden, um sie nicht zu übertragen. Putzutensilien anschließend wieder in der Spülmaschine reinigen!

An Griffe und Oberflächen denken!

Zum Schluss auch an die Oberflächen und Griffe in der Küche denken. Egal ob Arbeitsfläche, Schranktüren oder Temperaturregler am Backofen: Alles, was wir anfassen, kann die Verteilung von unerwünschten Keimen fördern. Deshalb alles regelmäßig mit Spülmittel und heißem Wasser säubern. Dann gut trocknen lassen oder mit einem sauberen Tuch trocken reiben.

Verwandte Beiträge
Filter by
Post Page
Küche & Haushalt Zutaten Desserts Frühstück Grillen Kräuter Kochrezepte
Sort by
Geflügel

Kerntemperaturen Teil 3 – Geflügel

Während ihr in Teil 1 und Teil 2 zum Thema Kerntemperaturen erfahren habt, welche Temperaturen bei Schweine- und Rindfleisch ideal sind, geht es heute um Geflügel. Nachfolgend ha

8

Dry Aged Beef

Dry Aged Beef

Erfahrene Fleischesser unter euch haben vom „Dry Aged Beef“ mit Sicherheit schon einmal etwas gehört. Unter Steak-Liebhabern ist es ein Must-have, denn das unfassbar gute Aroma sorgt für ein Geschmackserlebnis der Spitzenklasse. Im folgenden Beitrag habe ich euch die wichtigsten I

8

Nice-Cream

Nice Cream – die natürliche Alternative zu Eiscreme

Heute ist endlich Frühlingsanfang. Die zunehmenden Temperaturen machen Lust auf Sonne und den Aufenthalt im Freien. Für mich wird damit auch das Interesse an Eiscreme geweckt. Wer sich für 2019 vorgenommen hat Kalorien zu sparen, sollte sich jetzt mit der „Nice Cream“ beschäf

0

Weltnierentag

Weltnierentag – Informatives für ein gesundes Hochleistungsorgan

Jedes Jahr organisieren die Internationale Gemeinschaft der Nierenstiftungen (IFKF) und die Internationale Gesellschaft für Nephrologie (ISN) am zweiten Donnerstag im März den Weltnierentag. 2019 ist das der 14. März. Das Motto lautet dieses Jahr „Nierengesundheit für alle – überall“. Zu di

0

Katerfruehstueck

Katerfrühstück Rezept: Sandwich mit Bacon und Ei

Heute endet der Karneval und damit die fünfte Jahreszeit, die für viele Faschings-Fans mit jeder Menge Trubel verbunden ist. Für alle, die nicht richtig in die Gänge kommen wollen, hier ein Rezept für ein ordentliches Katerfrühstück. Wenn ihr mit

0

Grillbriketts

Informatives rund um Grillbriketts: Rohstoffe, Qualität und Nachhaltigkeit

Zugegeben: Die Temperaturen laden momentan nicht gerade dazu ein gemütlich am Grill zu stehen. Da man mit den Vorbereitungen auf die Grillsaison aber nicht früh genug anfangen kann, habe ich ein paar Tipps zum Thema Briketts arrangiert. Sie können euch helfen, hochwertige Produkte zu fi

0

Kraeuter

Kräuter auf der Fensterbank ziehen – Tipps für gutes Gelingen

Freut ihr euch auch schon auf duftende Kräuter? Wer sie auf der Fensterbank ziehen will, kann damit schon jetzt starten. Folgende Tipps können das Vorhaben erleichtern. Standort und Kräuterarten Damit die Samen erfolgreich keimen, brauchen sie einen möglichst he

0

Birnen

Rezept: Gebratene Birnen mit Nüssen und Kastanien

Birnen sind sehr gesund und lecker. Sie enthalten deutlich weniger Fruchtsäure als Äpfel und schonen damit die Zähne. Die hohe Menge Ballaststoffe kommt der Verdauung zugute und macht satt. Nachfolgend ein Rezept für gebratene Birnen mit aromatischen Nüssen, das sich wunderbar als winterliches De

0

Risotto

Ein Klassiker mit meditativer Wirkung: Risotto Rezept & Tipps

Keine Zeit zum Meditieren? Dann probiert es doch mal mit Risotto! Die Zubereitung verbindet Genuss mit Entschleunigung und lässt die Herzen von Reis-Liebhabern höherschlagen. Heute ein Grundrezept, das ihr beliebig ergänzen könnt sowie ein paar Tipps für gutes Geli

0

Schreibe einen Kommentar