Holzfällersteak zubereiten

Holzfällersteak

Ein Holzfällersteak aus Schweinefleisch ist nichts für Menschen, die auf ihre Linie achten. Aber der hohe Fettanteil sorgt dafür, dass das Steak beim Grillen schön saftig bleibt. Und wer die Schwarte nicht mag, kann sie notfalls nach dem Grillen entfernen. Nachfolgend habe ich euch ein einfaches Rezept zusammengestellt. Mit Zwiebeln schmeckt´s besonders gut!

Zutaten:

  • Steaks aus der Schulter vom Schwein (je nach Personenanzahl, 1,5 Zentimeter dick)
  • Pfefferkörner
  • Senfkörner
  • Salz
  • Knoblauch
  • Paprikapulver edelsüß
  • Chilipulver
  • Oregano
  • Öl
  • 2 Zwiebeln

Zubereitung:

Schwarte an den Steaks in rund 1-Zentimeter-Abständen etwas einschneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Aus Pfefferkörner, Senfkörner, Knoblauch, Paprikapulver, Oregano, Chilipulver und etwas Öl eine Marinade herstellen. In einen Gefrierbeutel oder eine breite Schüssel geben, das Fleisch dazu und mehrmals wenden bis die Gewürze sich verteilt haben. Fleisch über Nacht abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Währenddessen ziehen die Gewürze schön ein.

Am Grilltag Fleisch aus der Marinade holen und pikant mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln schälen und in gleichmäßige Ringe schneiden. In etwas Öl goldbraun rösten, wer mag auch etwas knuspriger. Falls ihr die Möglichkeit habt, könnt ihr das natürlich auch auf dem Grill erledigen (z.B. Grillschale).

Die Steaks zeitgleich grillen. Rund 10 Minuten reichen je nach Fleischdicke. Einmal wenden nicht vergessen! Beim Holzfällersteak bleiben die Schwarte und der Innenknochen für gewöhnlich dran. Aufgrund des hohen Fettanteils eignen sich diese deftigen Fleischstücke ideal zum Grillen.

Steaks auf Tellern servieren und die Zwiebeln darauf verteilen. Beilagen könnt ihr beliebig wählen.

Bon appétit ; )

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar