Hokkaido Kürbis Suppe

Hokkaido Kürbis

Im Herbst bieten uns verschiedene Kürbis-Sorten wieder viele Möglichkeiten, um schmackhafte und sehr gesunde Suppen zuzubereiten. In vielen Haushalten ist der Hokkaido-Kürbis sehr beliebt. Unter anderem liegt das daran, dass man seine Schale nicht entfernen muss. Das macht die Zubereitung natürlich sehr einfach und bequem. Hier habe ich euch ein einfaches Rezept zusammengestellt, das ich selbst kreiert habe.

Zutaten:

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 2 Lauchzwiebeln
  • eine Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • 1 Teelöffel frischer Ingwer
  • 2 Kartoffeln
  • Wasser
  • Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kürbis waschen und halbieren. Kerne entfernen und anschließend in grobe Stücke zerkleinern. Kartoffeln waschen, schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Lauchzwiebeln waschen und in kleine Scheiben schneiden. Knoblauch klein hacken und in einem großzügigen Topf im Olivenöl mit den Laufzwiebeln andünsten. Ingwer fein hacken und mitdünsten. Beim Ingwer müsst ihr mit der Menge vorsichtig sein. Er ist sehr intensiv im Geschmack. Also gebt lieber weniger hinzu. Falls ihr das Aroma nicht mögt, lasst ihr den Ingwer einfach weg. Es gibt der Suppe aber einen sehr feinen Geschmack.

Zutaten kochen

Kürbis- und Kartoffelstücke in den Topf geben und mit Wasser auffüllen. Das Wasser sollte das Gemüse nicht bedecken. Ansonsten wird die Suppe zu flüssig. Gebt lieber weniger Wasser dazu und füllt am Schluss noch etwas auf, falls die Suppe zu dickflüssig ist. Nun alles ca. 30 bis 45 Minuten köcheln. Zwischendurch umrühren und sobald alles weich ist, zur Suppe pürieren.

Abschmecken der Hokkaido Kürbis Suppe

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit etwas Gemüsebrühe könnt ihr der Suppe den letzten Schliff geben. Mit der Flüssigkeit müsst ihr einfach selbst beurteilen ob es reicht oder ob noch etwas Wasser bzw. Gemüsebrühe fehlt. Die benötigten Mengen können hier je nach Kartoffelsorte und Größe des Kürbis variieren. Deshalb habe ich keine genauen Mengen bei Wasser und Brühe angegeben.

Ich wünsche guten Appetit!

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar