Hähnchenbrust auf Spargelbett mit Käsesauce

Hähnchenbrust

Wenn man nicht aufpasst, ist die Spargelsaison schneller vorbei als man schauen kann. Deshalb will ich euch heute noch ein Spargelrezept vorstellen: Die Hähnchenbrust auf Spargelbett mit Käsesauce zergeht nicht nur auf der Zunge, das Menü sieht auch auf dem Tisch bestens aus. Ideal für Gäste!

Zutaten:

  • 6 Hähnchenbrustfilets
  • 1,5 kg weißer Spargel
  • 200 g Butterkäse
  • 2 EL Butter
  • 150 ml Milch
  • 2-3 Eigelbe (je nach Ei-Größe)
  • 6 Stängel Thymian
  • 2 EL süßer Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Lorbeerblätter

Zubereitung:

Käse grob reiben und mit Milch in einem Topf geben. So rund 30 Minuten stehen lassen. Währenddessen weicht der Käse auf. Fleisch abspülen, abtrocknen, salzen, pfeffern und auf die obere Seite jedes Filets ein Stängel Thymian und ein Lorbeerblatt legen. Spargel gründlich schälen, holzige Enden entfernen, waschen und wie in diesem Beitrag bereits erklärt, köcheln bis er gar ist.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Filets rund 5 Minuten von jeder Seite braten. Mit der Seite, wo die Kräuter platziert sind, beginnen. Der Deckel der Pfanne wird beim Braten geschlossen. dann das Fleisch mit Wein ablöschen, Deckel wieder drauf und warm stellen.

Auf der Herdplatte, auf der ihr gerade das Fleisch zubereitet habt, könnt ihr jetzt direkt die Käsesauce zubereiten. Dafür den Topf mit dem eingeweichten Käse sowie der Milch erwärmen. Dabei immer rühren. Sobald alles schön heiß ist, nehmt ihr den Topf vom Herd. Vier Esslöffel der Mixtur in eine Schüssel geben und mit den Eigelben verquirlen. Jetzt darf die Sauce nicht mehr kochen! Ei-Mix zur Sauce schütten und weiter rühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bratensud zur Sauce geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Hähnchenbrust mit Spargel servieren

Den Spargel in eine schöne Auflaufform oder auf eine Servierplatte legen.  Fleisch mit der Kräuterseite nach oben auf den Spargel geben und das Ganze mit der Käsesauce beträufeln. Sehr gut passen würden hierzu übrigens neue Kartoffeln. Ein Rezept findet ihr hier.

Viel Erfolg beim Zubereiten : )

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar