Hackspieße selbst gemacht

Hackspieße

Am Rosenmontag geht es vielerorts heiß her. Die Narren klingeln Sturm und Karnevalsumzüge sorgen für Stimmung. Was natürlich nicht fehlen darf, ist leckeres Essen. Ein gutes Rezept für Fasnachtsküchle habe ich euch bereits präsentiert. Heute will ich euch ein Rezept für bunte und fixe Hackspieße liefern. Schließlich soll heute niemand lange in der Küche stehen und stattdessen lieber in guter Gesellschaft feiern!

Zutaten:

  • 500 g Hackfleisch
  • 150 g Mais aus der Dose
  • 100 g rote Paprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Paniermehl
  • Salz, Pfeffer
  • Fett

Zubereitung:

Zwiebel & Knoblauch schälen, Paprika putzen, waschen und alles fein würfeln. Mais abtropfen lassen. Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit Ei, Mais, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Paniermehl zu einer gleichmäßigen Hackmasse verkneten. Pikant salzen und pfeffern. In zehn bis 15 gleichmäßige, flache und längliche Frikadellen formen.

Jeweils ein Schaschlikspieß durchschieben und die Hackspieße in heißem Fett in einer Pfanne beidseitig braten bis sie goldbraun sind. Damit sie gleichmäßig durch sind, solltet ihr die Hitze nicht gleich voll aufdrehen. Sonst brennt euch das Fleisch von außen an, während es innen noch roh ist. Und falls ihr keine Spieße machen wollt, formt ihr einfach klassische Frikadellen und bratet sie wie gewohnt.

Hackspieße servieren

Zu diesen vielseitig verwendbaren Hackspießen könnt ihr verschiedenes Finger-Food und zahlreiche Dips und Saucen servieren. Auch ein deftiger Kartoffelsalat oder ein leichter Feldsalat passen hervorragend dazu!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar