Grünkohlauflauf mit Salami

Grünkohl

In der fünften Jahreszeit wo viel gefeiert wird, sind deftige Gerichte zum Schlemmen beliebter denn je. Das folgende Rezept für einen Grünkohlauflauf mit Salami stammt aus Norddeutschland und ergibt ein würziges Menü. Da Grünkohl gerade Saison hat, ist das Gericht ideal für den Februar.

Zutaten:

für rund vier Personen:

  • 1 kg frischen Grünkohl 
  • 2 Zwiebeln
  • 350 g Kochsalami am Stück
  • 400 g Kartoffeln mehlig kochend
  • 150 g älterer Gouda
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Senf
  • 1 Messerspitze gemahlener Kümmel
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 1 Prise Zimt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter zum Einfetten

Zubereitung:

Grünkohl waschen, putzen, Strunk entfernen, Blätter halbieren und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Salami in grobe Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und gleichmäßig würfeln. Die Würfel sollten ungefähr ein Zentimeter groß sein damit sie gar werden. Zwiebel- und Kartoffelwürfel sowie Grünkohl in einen Topf geben, Brühe dazu und aufkochen.

Sobald die Flüssigkeit sprudelt Temperatur etwas reduzieren, salzen, pfeffern und alles rund zehn Minuten köcheln lassen. Deckel dabei schließen. Dann mit Zimtpulver, Senf, Nelken und Kümmel abschmecken und nochmals zehn Minuten köcheln. Backofen inzwischen auf 190°C vorheizen und feuerfeste Form mit Butter fetten. Gemüse-Mix und Salami vorsichtig in die Form geben und den Käse direkt drüber reiben. Rund Zehn Minuten überbacken.

Fertig ist der deftige Grünkohlauflauf mit Salami, der den Körper mit vielen Nährstoffen versorgt.

Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen.

Ähnliche Beiträge

  • Grünkohl

    Grünkohl hat im November Saison und deshalb möchte ich dem gesunden Wintergemüse einen Beitrag widmen.…

  • Saisonkalender Januar

    Topinambur hat Saison, deshalb nach den fetten Feiertagen unser Topinambur Auflauf Rezept. Ich hoffe ihr…

  • Chicorée

    Nach den Feiertagen fühlt ihr euch vielleicht ähnlich voll wie ich mich. Daher dachte ich…

Schreibe einen Kommentar