Grillpäckchen mal anders: Desserts mit Obst, Schokolade und Co.

Grillpäckchen

Keine Frage: Herzhafte Grillpäckchen mit Gemüse und Grillkäse sind schmackhaft. Manchmal muss es aber einfach süß sein! Deshalb gibt´s heute eine Rezeptidee für Varianten mit Früchten, Schokolade und vielen anderen Leckereien.

Zutaten:

Bei den Zutaten seid ihr flexibel. Gut zum Grillen eignen sich Obstsorten wie Bananen, Erdbeeren, Pfirsiche, Mango, Ananas und Feigen. Weitere Inspirationen findet ihr hier. Die Früchte einfach beliebig in mundgerechte Stücke schneiden und nach Vorliebe mischen. Am besten ihr bereitet unterschiedliche Grillpäckchen vor, dann kommen alle auf ihre Kosten.

Als Glasur bieten sich Honig, Sirup und Schokolade an, die beim Grillen schmilzt. Mögt ihr Desserts, die von einem Schuss Alkohol geprägt sind, wäre Rum oder Likör eine Option. Als raffiniertes Topping sind folgende Zutaten denkbar:

  • Kokosflocken
  • grob gehackte Nüsse
  • Krokant
  • Amarettini
  • zerklopfte Butterkekse oder Löffelbiskuits
  • klein gewürfelte Marshmallows

Zubereitung:

Für die Päckchen braucht ihr Backpapier und Küchengarn. Das Garn vorher wässern, um es vor dem Verbrennen zu schützen! Früchte, Glasur und Topping auf das Backpapier geben, mit Garn zu Päckchen binden und für wenige Minuten auf den heißen Grillrost legen!

Tipp

Stellt Obstschälchen oder großzügige Eisbecher bereit, um den Inhalt der Grillpäckchen entweder umzufüllen oder mit dem Backpapier darin zu platzieren! Bei letzterer Variante ist die Sauerei am geringsten, weil das Überraschung-Päckchen erst geöffnet wird, wenn es sicher platziert ist. Aus den Gefäßen lässt sich der Nachtisch komfortabel löffeln.

Schreibe einen Kommentar